Forschung

Klimawissen vermitteln

Die Klimaberatung dient als Wegweiser und Ratgeber

Teaser Klimawissen Setcard

Weltweit und regional: Zwei Institutionen des Helmholtz-Zentrums Geesthacht beantworten Fragen zum Klimawandel. Es geht um mögliche Strategien, das Zwei-Grad-Ziel der Klimapolitik einzuhalten und konkrete Maßnahmen zur Anpassung. Die Informationen berücksichtigen dabei stets den aktuell vorhanden Wissensstand der Forschung.

Schwerpunkte


Auswirkungen des Klimawandels – Climate Service Center Germany (GERICS)


Aktuelles
Kw Dland 1

Buchveröffentlichung: Klimawandel beeinflusst Deutschland von der Nordsee bis zu den Alpen mehr

Das Climate Service Center wurde 2009 auf Initiative der Bundesregierung ins Leben gerufen, um eine Brücke zwischen der Forschung zum Klimawandel und den Nutzern von Klimainformationen zu bilden. Heute entwickelt es anwendungsorientierte Prototypen für Informations- und Beratungsdienstleistungen. Die nationale, forschungsnahe Einrichtung verbindet Forschungsinstitutionen, Klimaberatungseinrichtungen und Wirtschaftsakteure zu umfassenden Experten-Netzwerken.

Der Klimawandel führt auch in Deutschland zu neuen Herausforderungen, die zu bewältigen sind. Neben dem notwendigen Klimaschutz müssen Anpassungsmaßnahmen an die zu erwartenden Folgen des Klimawandels entwickelt werden. Das kann gelingen, indem aktuelle, wissenschaftlich abgesicherte Informationen zum Klimawandel und seinen Folgen in künftige Planungsprozesse einfließen. Ein Bedarf besteht insbesondere auf lokaler Entscheidungs- und Handlungsebene.

Enge Kooperation mit den Nutzern

Anpassungsmaßnahmen unterscheiden sich von Vermeidungsmaßnahmen in erster Linie dadurch, dass sie sich jeweils an den spezifischen Gegebenheiten vor Ort orientieren. Es gibt für sie keine Standardlösungen. Sie müssen passgenau dem individuellen Bedarf der Kunden entsprechen und werden daher in enger Kooperation mit den Nutzern entwickelt.

Das Portfolio des Climate Service Center umfasst:

  • Frei verfügbare Produkte und Services
  • Die Entwicklung von Methoden, Instrumenten und Kenntnissen, um prototypisch (1) Konzepte für Klimaservices zu entwickeln,
    (2) neue Klimaserviceinstrumente und -leistungen zu generieren und
    (3) Wissenstransfer und Kommunikation zu verbessern
  • Auftragsbezogene, prototypisch und individuell entwickelte Informationen, Projekte und Serviceleistungen (in der Regel kostenpflichtige, kundenspezifische Leistungen)

Climate Service Center Germany (GERICS)
Logo Gerics Final

Norddeutsches Klimabüro
Setcard Norddeutsches Klimabuero

Partner für Klimafragen in Norddeutschland. Regional. Verständlich. Solide.


Helmholtz Programm
Setcard Erde Und Umwelt

Im Forschungsbereiches “Erde und Umwelt” der Helmholtz-Gemeinschaft wirkt das Helmholtz-Zentrum Geesthacht am Programm PACES (Polar Regions and Coasts in the changing Earth System) mit.

Norddeutsches Klimabüro

Der Klimawandel beeinflusst auch die norddeutschen Küsten..

Der Klimawandel beeinflusst auch die norddeutschen Küsten.

Das Klima ändert sich – auch in Norddeutschland. Das Norddeutsche Klimabüro macht aktuelle Ergebnisse aus der Klimaforschung für die Öffentlichkeit und für Entscheidungsträger in Norddeutschland nutzbar. Dazu pflegt das Norddeutsche Klimabüro seit 2006 einen intensiven Dialog mit Fachleuten aus klimasensitiven Bereichen und interessierten Laien. Ergebnisse dieses Dialogs sind unterschiedliche Informationsangebote zum vergangenen und zukünftig möglichen Klimawandel und dessen Folgen in Norddeutschland.

Norddeutscher Klimamonitor – Vergangenheit und Gegenwart
Norddeutscher Klimaatlas - Zukunft
Küstenschutzbedarf
Klimabericht für die Metropolregion Hamburg