Presse & Öffentlichkeit

Aktuelles

8kg sodium alanate tank

Recyclingfähige, formflexible Wasserstofftanks für Brennstoffzellen-Autos

2,4 Millionen Euro Technikförderung für das Projekt „H2HybridTank“. Unter Leitung von Wissenschaftlern des Helmholtz-Zentrums Geesthacht (HZG) wird gemeinsam mit der Volkswagen AG und Panco GmbH ein neuer Wasserstoff-Speicher für Autos entwickelt. Basis des Tanks bilden Leichtmetallhydride. Diese nanostrukturierten Verbindungen speichern besonders effizient Wasserstoff. mehr

Foto: Klimaglobus, DKRZ / M. Böttinger

Hamburger Klimaforschung stellt sich vor

Von 24. bis 28. September präsentiert das Helmholtz-Zentrum Geesthacht gemeinsam mit anderen Mitgliedern des KlimaCampus die Hamburger Klimaforschung im Klimaforschungszelt am Lattenplatz in Hamburg. mehr

Bild 2 Jan Michels

Der Weg des Plastiks in den Ozeanen

Experiment zeigt: Mikroplastik verbindet sich mit natürlich vorkommenden Partikeln - neue Veröffentlichung in der internationalen Fachzeitschrift Proceedings of the Royal Society B.

mehr

Hzg-gyde Jensen 02.2018-120.jpg

Bundestagsabgeordnete Gyde Jensen besucht HZG

Die FDP-Bundestagsabgeordnete aus Schleswig-Holstein Gyde Jensen besuchte zusammen mit FDP-Ratsmitgliedern aus Geesthacht und Ratzeburg am 2. August 2018 das Helmholtz-Zentrum Geesthacht. mehr

Dr. Claudio Pistidda an einem Diffraktometer zur Prüfung von neuen Wasserstofftanks. [Foto: HZG/Torsten Fischer]

Meilenstein auf dem Weg zu neuen Materialien für die Wasserstoffspeicherung erreicht

Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums Geesthacht haben gemeinsam mit europäischen Partnern ein neues Material zur Feststoffspeicherung von Wasserstoff entwickelt. Eine spezielle Kombination von sogenannten Metallhydriden überwindet gravierende Nachteile, die herkömmlicherweise mit dieser Materialklasse verbunden sind. Dies ist ein echter Meilenstein in der Entwicklung der Wasserstoffspeichertechnologie für mobile und stationäre Anwendungen. Die Ergebnisse der Wissenschaftler wurden heute in der renommierten Fachzeitschrift „Journal of Material Chemistry“ veröffentlicht. mehr

Gruppenfoto

Datenflut über unsere Erde

Neues Projekt "Digital Earth" soll Ordnung in Forschungsdaten bringen. Das Helmholtz-Zentrum Geesthacht ist einer der acht Projektpartner. mehr

Fotolia 59175607 © Deejaymd L

Klimawandel in Hamburg

Die Bedrohung durch den Klimawandel wird von der Hamburger Bevölkerung zunehmend stärker wahrgenommen – das zeigen Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums Geesthacht in der Studie „Risikobewusstsein der Hamburger Bürger für den Klimawandel 2018“. mehr

Windpark Fabian-schmidt-fotolia

Forschung zu Offshore-Windkraft: Wohin der Wind weht

Mit Satelliten-Radarbildern untersuchen Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums Geesthacht (HZG) in der Deutschen Bucht, wie Windkraft-Anlagen die umliegenden Windverhältnisse verändern und zum Teil abschwächen. Diese Effekte wurden mit der Radartechnik bis zu 70 Kilometer hinter den Anlagen nachgewiesen. Ergebnisse, die beim Bau von zukünftigen Anlagen von Bedeutung sein können. mehr

Foto: Dirk Hellriegel

Die Nordsee verstehen

Das geomarine coastMap Portal bietet Wissenschaftlern und interessierten Laien eine Fülle an wissenschaftlichen Informationen über die Nordsee. mehr

Image 2 - Sea Ice - S Hendricks Awi

Die Arktis im Wandel

Zwölf deutsch-britische Forschungsprojekte zum Wandel in der Arktis nehmen ihre Arbeit auf. Zwei Projekte werden vom Helmholtz-Zentrum Geesthacht geleitet. mehr

Jahrestagung Hzg-8722 Teaser

HZG-Jahrestagung 2018 in Berlin

Let’s talk about science – das machten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums Geesthacht (HZG) kurzweilig auf der diesjährigen Jahrestagung wahr. mehr

Teaser-in2science-6-d

in2science #6

Die Ausgabe #6 der in2science ist erschienen. Im Magazin des Helmholtz-Zentrums Geesthacht stehen originelle Einfälle, um die Umwelt zu schützen und erfindungsreiche Ideen für bewegte Kunststoff-Stränge. mehr