| News

Kooperationsgespräche im Südkoreanischen Suncheon: Magnesium-Forschungseinrichtung geplant

Wissenschaftler des Magnesium Innovation Center- MagIC, der weltweit anerkannten Magnesium-Forschungseinrichtung des Helmholtz-Zentrums Geesthacht, besuchten Ende November 2018 die Stadt Suncheon in der Republik Korea.

Suncheon Teaser

Von links nach rechts: Dr. Sangbong Yi (HZG), Dr. Dietmar Letzig (HZG), Dr. David Klaumünzer (VW), Prof. Karl Ulrich Kainer (HZG), Mr. Seok Huh (Suncheon), Dr. Bong Sun You (KIMS), Mr. Jeom Tae Kim (Suncheon), Dr. Jong Sik Suh (KIMS) und Mr. Ki Jeong Lee (Suncheon). [Foto: Stadt Suncheon]

Das Ziel der Delegation war es, über die Errichtung einer internationalen Forschungsplattform zum Thema Magnesium Gespräche zu führen. Die Delegation des MagIC diskutierte mit dem Bürgermeister und weiteren Funktionären aus Suncheon über gemeinsame Forschungsaktivitäten zum Einsatz von Magnesiumlegierungen und -blechen.

Der Bürgermeister von Suncheon, Seok Huh erklärte: "Wir hoffen, dass die Errichtung der Magnesium-Forschungseinrichtung zusammen mit deutschen Partnern, wie dem Helmholtz-Zentrum Geesthacht und der deutschen Autoindustrie, Sunchon zu einem wichtigen Standort für ein Magnesium-Cluster macht. Ich erwarte zudem, dass das Dancheon-Gebiet, das Gebiet mit den reichsten Magnesitvorkommen der Welt und Suncheon zur interkoreanischen wirtschaftlichen Zusammenarbeit beitragen werden. "

MagIC-Direktor Prof. Karl Ulrich Kainer betonte: „Magnesiumlegierungen als wichtige fortschrittliche Werkstoffe werden durch die Erweiterung ihres Anwendungsbereiches zum Beispiel in Biomedizin, Batterien, Schienenverkehr und Automobiltechnik eine stärkere Verbreitung finden. Darüber hinaus wird die Primärproduktion von Magnesium unter Verwendung der Rohstoffvorkommen der Koreanischen Halbinsel dazu beitragen, eine stabile Lieferkette von Magnesium für Korea und den Weltmarkt aufzubauen."

Kontakt:


Dr.-Ing. Sangbong Yi

MagIC-Magnesium Innovation Centre

Helmholtz-Zentrum Geesthacht
Centre for Materials and Coastal Research

Tel: +49-(0)4152-87 1911

E-Mail Kontakt