| News

Jugend forscht Regionalwettbewerb: Gewinner stehen fest

Am Freitag nachmittag, 16. Februar 2018 fand die Siegerehrung des „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“- Regionalwettbewerbs im Helmholtz-Zentrum Geesthacht statt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Regionalwettbwerbs "Jugend forscht" 2018 [Foto: HZG/Heidrun Hillen]

Das Helmholtz-Zentrum richtet den Regionalwettbewerb zum 9. Mal aus. 76 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihren 37 Projekten erhofften sich eine vordere Platzierung. Die Erstplatzierten im Wettbewerb erhalten 75 Euro. Für den zweiten Platz gibt es 60 Euro und die dritten Gewinner bekommen 45 Euro. Die Erstplatzierten qualifizieren sich zudem für den Landeswettbewerb in Kiel der am 27. und 28. März 2018 stattfindet. Von dort geht es weiter zum Bundeswettbewerb.

1. Platz „Jugend forscht“:

Arbeitswelt: Gymnasium Trittau

Biologie: Deutschen Schule Stockholm, Stockholm

Technik:(2x vergeben) Selma-Lagerlöf-Gemeinschaftsschule Ahrensburg

Technik: (2x vergeben) Kopernikus Gymnasium Bargteheide

1. Platz „Schüler experimentieren“:

Biologie Sachsenwaldschule Reinbek

Chemie (2x vergeben) Hebbelschule Kiel

Chemie (2x vergeben) Max-Planck-Schule Kiel

Physik Eric-Kandel-Gymnasium Ahrensburg

Kontakt


Heidrun Hillen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Max-Planck-Str. 1
21502 Geesthacht

Tel: 04152 87 1648

E-Mail Kontakt