| News

Baubeginn neuer Gruppenraum: Zehn neue Krippenplätze für unter Dreijährige

Die betriebsnahe Kindertageseinrichtung „Einsteinchen CompanyKids“ in Geesthacht erhält einen neuen Gruppenraum. Ab Anfang 2014 können weitere zehn Kinder im Alter zwischen acht Wochen bis drei Jahren aufgenommen werden. Der Baubeginn startete am 24. Juni mit dem symbolischen ersten Spatenstich durch den Wissenschaftlichen Geschäftsführer des Helmholtz-Zentrums Geesthacht Prof. Dr. Wolfgang Kaysser.

Im Beisein von Elternvertretern, zahlreichen HZG-Mitarbeitern, dem Vertreter des Betreibers PME-Familienservice, Nils Hofer (mit Spaten li.), Kita-Leiterin Catja Gräper (mit Spaten), Geesthachts Bürgermeister Dr. Volker Manow (2.v.r.) sowie weiteren Gästen, feierten der Wissenschaftliche Geschäftsführer des HZG, Prof. Dr. Wolfgang Kaysser (mit Spaten re.) und der Kaufmännische Geschäftsführer des HZG, Michael Ganß (4.v.r.), den Baubeginn des neuen Gruppenraums.

Im Beisein von Elternvertretern, zahlreichen HZG-Mitarbeitern, dem Vertreter des Betreibers PME-Familienservice, Nils Hofer (mit Spaten li.), Kita-Leiterin Catja Gräper (mit Spaten), Geesthachts Bürgermeister Dr. Volker Manow (2.v.r.) sowie weiteren Gästen, feierten der Wissenschaftliche Geschäftsführer des HZG, Prof. Dr. Wolfgang Kaysser (mit Spaten re.) und der Kaufmännische Geschäftsführer des HZG, Michael Ganß (4.v.r.), den Baubeginn des neuen Gruppenraums.

Arbeiten und Forschen mit Kleinkindern, das kann eine echte Herausforderung sein. Um jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern die Familien- und Karriereplanung zu erleichtern, hat das Helmholtz-Zentrum Geesthacht 2007 eine betriebsnahe Kindertageseinrichtung in Geesthacht eröffnet.

Seitdem sind die zehn Krippenplätze und 20 Plätze im Elementarbereich Plätze ständig ausgebucht. Um weiterhin junge Eltern bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu unterstützen, hat das Helmholtz-Zentrum beschlossen, eine weitere Gruppe für unter Dreijährige einzurichten.

Gemeinsam mit dem Betreiber der Einrichtung, dem PME-Familienservice, wurde für den Ausbau der Kindertagesstätte beim Land Schleswig-Holstein ein Antrag auf Fördermittel gestellt. 140.000 Euro wurden jetzt bewilligt; die restlichen für den Anbau nötigen 400.000 Euro übernimmt das Helmholtz-Zentrum Geesthacht.

Der Neubau soll planmäßig bis Ende des Jahres bezugsfertig sein, sodass ab Frühjahr 2014 die neue Krippengruppe eröffnet werden kann.

Kontakt


Heidrun Hillen
Heidrun Hillen

Tel: 04152 87 1648

E-Mail Kontakt