| News

Die Klimafalle: Neues Buch zum Sündenfall der Klimaforschung

Die Klimawissenschaftler am Helmholtz-Zentrum Geesthacht, Prof. Dr. Hans von Storch und Dr. Werner Krauß, haben gemeinsam das Buch „Die Klimafalle“ geschrieben. Darin fragen sie, warum sich die Klimadebatte festgefahren hat und warum die Glaubwürdigkeit der Klimawissenschaften angezweifelt wird. Die Autoren erklären gleichfalls, wie die Klimawissenschaften dieser Falle entkommen können.

Das Buch "Die Klimawandel" erscheint heute im Buchhandel.

Das Buch "Die Klimawandel" erscheint heute im Buchhandel.

Trotz mehrerer Klimagipfel und geschürter medialer Angst vor einer Klimakatastrophe bleibt die Handlungsfähigkeit der Politik in Sachen Klimawandel gering. Die Klimadebatte ist festgefahren und die Glaubwürdigkeit der Klimawissenschaften in Zweifel gezogen. Wie können wir dieser Falle entkommen?

Hans von Storch und Werner Krauß sprechen in ihrem heute veröffentlichten Buch von einem neuen Verständnis des Klimawandels: Dieser kann nicht nur apokalyptisch, sondern als gesamtgesellschaftliche, globale Herausforderung begriffen werden. Indem wir die Welt, die wir bewohnen, neu konzipieren.

Auf diesem Weg braucht die Weltgesellschaft keine politisierte Wissenschaft, die das Zwei-Grad-Ziel ausruft. Die Aufgabe der Klimawissenschaft ist es, die Bedingungen für einen pragmatischen Umgang mit dem Klimawandel auszuloten.

Die Autoren


Hans von Storch ist Leiter des Instituts für Küstenforschung am Helmholtz-Zentrum Geesthacht, Professor am Meteorologischen Institut der Universität Hamburg und Mitautor des Klimaberichtes des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) der Vereinten Nationen.

Werner Krauß ist Ethnologe am Institut für Küstenforschung des Helmholtz Zentrums Geesthacht. Von 2005 bis 2010 war er als DAAD-Professor an der Universität von Texas in Austin. Er forscht, lehrt und schreibt über den Klimawandel und andere Umweltthemen.

Zusammen betreiben Hans von Storch und Werner Krauß den Blog „Die Klimazwiebel“.

Weitere Informationen


Hier geht es zur Buchbestellung Leseprobe vom Hanser Verlag Zum Blog "Die Klimazwiebel"