| News

Legte Zwischenstopp in Geesthacht ein: Bundestagsmitglied Krista Sager

Krista Sager, wissenschafts- und forschungspolitische Sprecherin der Bündnis90/Die Grünen-Fraktion besichtigte heute das Helmholtz-Zentrum Geesthacht. Die Hamburgerin und Mitglied im Bundestag zeigte sich beeindurckt von der Vielzahl der Forschungsthemen.

Krista Sager lässt sich die Technik des Reibrührschweißens durch den HZG-Geschäftsfüher Prof. Dr. Wolfgang Kaysser erklären.

Krista Sager lässt sich die Technik des Reibrührschweißens durch den HZG-Geschäftsfüher Prof. Dr. Wolfgang Kaysser erklären.

In einem Rundgang über das Gelände in Geesthacht wurden der Politikerin einzelne Forschungsbereiche der Institute für Werkstoffforschung, Polymerforschung und Küstenforschung durch die Wissenschaftler persönlich gezeigt.

Krista Sager war angesichts der Expertise und Vielzahl der Projekte beeindruckt. Ihr Fazit: "Es ist toll zu sehen, wie sich das Forschungszentrum in Geesthacht in den letzten Jahren entwickelt hat und seine beiden starken Bereiche Materialforschung und Küstenforschung konsequent ausgebaut hat. Mich fasziniert, dass hier Ergebnisse der Wissenschaft, die erzielt werden, wirklich Anwendung in Gesellschaft und Industrie finden. Für die Metropolregion Hamburg und den Norden ist das Helmholtz-Zentrum Geesthacht ein wertvoller und geschätzter Kooperationspartner."

Das Wasserstofffahrzeug fährt mit einem in Geeesthacht entwickelten Tank. Intsitutsleiter Prof. Dr. Thomas Klassen (rechts) berichtet über den Stand der Forschung am HZG.

Das Wasserstofffahrzeug fährt mit einem in Geeesthacht entwickelten Tank. Intsitutsleiter Prof. Dr. Thomas Klassen (rechts) berichtet über den Stand der Forschung am HZG.

Krista Sager ist Mitglied im deutschen Bundestag, wissenschafts- und forschungspolitische Sprecherin der Bündnis90/Die Grünen-Fraktion, Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung. Die ehemalige Zweite Bürgermeisterin der Freien und Hansestadt Hamburg war bei der Bundestagswahl 2009 die Spitzenkandidatin der GAL Hamburg.

Ansprechpartnerin:


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Heidrun Hillen
Heidrun Hillen

Helmholtz-Zentrum Geesthacht

Max-Planck-Straße 1
21502 Geesthacht

Tel: +49 41 52 87 -1648

E-Mail Kontakt