| News

Erfolgreiche Nachwuchsforscher ausgezeichnet

Das Helmholtz-Zentrum Geesthacht und das Geesthachter Innovations- und Technologiezentrum veranstalteten gemeinsam am 4. Februar den Jugend forscht-Regionalwettbewerb Schleswig-Holstein Süd. Die Jugend-forscht Sieger und die ersten Plätze der Juniorensparte „Schüler experimentieren“ in den Kategorien Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik sowie Technik sind ermittelt.

Gruppenbild mit Siegern: die erfolgreichen Nachwuchsforscher des Regionalwettbewerbs nehmen am Länderentscheid am 17. März in Kiel teil.

Gruppenbild mit Siegern: die erfolgreichen Nachwuchsforscher des Regionalwettbewerbs nehmen am Länderentscheid am 17. März in Kiel teil.

In Geesthacht stellten sich insgesamt 59 junge Forscher dem Wettbewerb, darunter 34 Jungen und 25 Mädchen. Vormittags präsentierten die Jungforscher ihre Projekte der Jury. 14 Juroren aus Wissenschaft, Wirtschaft und Bildung bewerteten in einem Rundgang die Arbeiten.

Bei der anschließenden Siegerehrung im Hörsaal des Helmholtz-Zentrums wurden Preisgelder in Höhe von insgesamt 3.000 Euro vergeben. Die siegreichen Jungforscher qualifizierten sich für den Landeswettbewerb, der am 17. März in der Universität Kiel stattfindet. Von dort geht es weiter zum Bundeswettbewerb, der im Mai dieses Jahres ebenfalls in Kiel stattfinden wird.

Kontakt


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Heidrun Hillen
Heidrun Hillen

Helmholtz-Zentrum Geesthacht - Zentrum für Material- und Küstenforschung

Max-Planck-Straße 1
21502 Geesthacht

Tel: +49 (0)4152 - 87 1648

E-Mail Kontakt