11th International Conference on Magnesium Alloys and Their Applications

OrtBeaumont Estate, Old Windsor, UK

Auf der 11th International Conference on Magnesium Alloys and Their Applications am Beaumont Estate, Old Windsor, UK vom 24. - 27. Juli 2018 werden die neuesten Fortschritte in der Magnesiumforschung und zukünftige Entwicklungen vorgestellt.

Mg-conference-2018

The 11th International Conference on Magnesium Alloys and Their Applications 24-27 July 2018, Beaumont Estate, Old Windsor, UK

"Magnesium Alloys and Their Applications" ist die am längsten laufende Konferenz, die sich der Entwicklung von Magnesiumlegierungen für strukturelle und andere Anwendungen widmet. 1986 fand die zweitägige Magnesium Technology Konferenz in London zum ersten Mal statt. Das war in einer Zeit, in der der Haupteinsatz von Magnesium nicht als Magnesiumbasislegierungen, sondern eher als Zusatz für Stahl und Aluminium erfolgte. Seitdem hat diese Konferenz sowohl hinsichtlich der Größe als auch der Breite der behandelten Themen zugenommen, die Fragstellungen in der Primärproduktion, der Legierungsentwicklung, beim Gießen, der Verformung und Halbzeugverarbeitung sowie der Korrosion, um nur einige zu nennen.

Heute wird fast fünfmal so viel Magnesium produziert wie 1986, wobei der Einsatz von Magnesiumlegierungen in Druckgussteilen für die Automobilindustrie- und im Bereich der mobilen Elektronik (Laptops, Mobiltelefon etc.) am stärksten zunahm. Das Forschungsinteresse an Magnesiumlegierungen steigt weiter; nicht nur in den oben genannten traditionellen Forschungsthemen, sondern auch als Funktionswerkstoffe für Anwendungen in Biomaterialien, in der Luft- und Raumfahrt und in den neu entstehenden Bereichen der Batterietechnologie und Wasserstoffspeicherung.

Es ist mehr als 30 Jahre her seit der ersten Konferenz. Die Mg2018 bietet heute eine hervorragende Plattform, um die jüngsten Entwicklungen und Fortschritte in den etablierten und aufstrebenden Magnesium-Bereichen zu beleuchten und um ein Verständnis über die Grundlagenforschung und die Anwendungen von Magnesiumlegierungen zu bekommen. Die Tagung bietet auch eine hervorragende Gelegenheit, über den Status der bisherigen Magnesiumforschung nachzudenken und zu überlegen, was getan werden muss, um Magnesium zum Werkstoff der Wahl in einem Klima zu machen, in dem Globalisierung, Umweltauswirkungen und nachhaltige Produktion immer wichtiger werden. Unser Ziel ist es, Forscher aus Wissenschaft und Industrie zusammen zu bringen, um die gesamte Breite der Magnesiumforschung abzudecken, einschließlich Primärproduktion, Grundlagen-forschung, neue Prozesse und Legierungsentwicklungen, spannende neue Anwendungen und end-of-life-Recycling.

Die Tagung wird gemeinsam von der Brunel University London und dem Helmholtz-Zentrum Geesthacht organisiert. Leiter der Tagung sind Prof. Z. Fan (BCAST Brunel University London) und Prof. Karl Ulrich Kainer (Magnesium Innovation Centre@HZG).

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.mg2018.org/