Norddeutsches Klimabüro - Partner für Klimafragen in Norddeutschland

Aktuelles

Wo bleibt die Sturmflut?

Die Menschen an der Küste leben schon immer mit der Sturmflutgefahr und schützen sich mit Deichen davor. Doch durch den menschgemachten Klimawandel ist der Meeresspiegel im letzten Jahrhundert weltweit etwa 20 Zentimeter angestiegen. Damit steigt langfristig auch das Risiko durch Sturmfluten. Doch dieses Jahr scheint es bisher ungewöhnlich ruhig zu sein. Ob sich die Sturmfluten an den deutschen Küsten durch den Klimawandel schon verändert haben, zeigt online der Sturmflutmonitor des Instituts für Küstenforschung am Helmholtz-Zentrum Geesthacht (HZG).

Pressemitteilung "Norddeutschland: Wo bleibt die Sturmflut?" (24.01.2020)

    Archiv älterer Pressemeldungen des Norddeutschen Klimabüros
    • 28.11.2019 Winsen (Luhe) Vortrag im Rahmen des Infoabends Klimawandel, Parents4Future Winsen: Globaler Klimawandel - Regionale Auswirkungen, Entwicklungen & Perspektiven (Meinke)
    weitere Veranstaltungen
      weitere Veröffentlichungen