Röntgendiffraktion mit Synchrotronstrahlung
Bild Intro Wpd

In der Abteilung Röntgendiffraktion (WPD) sind schwerpunktmäßig Methoden und Instrumente zusammengefaßt, die für die Analyse von Eigenspannungen, Texturen, Phasen und Nanostrukturen genutzt werden. Die Hauptaufgabe ist der Nutzer-Betrieb an unseren Beamlines bei PETRA III. Gemeinsam mit unseren Nutzern werden auch anspruchsvolle Probenumgebungen für in situ Experimente entwickelt, um z.B. Schweißprozesse zu untersuchen. Eine weitere Aufgabe ist die Eigenforschung, die zum größten Teil gemeinsam mit Kollegen aus dem Institut für Werkstoffforschung durchgeführt wird. Die Aktivitäten sind in das Helmholtz-Programm MML eingebunden.