Methoden

GEMS bietet Ihnen modernste Materialanalysen weit jenseits der Möglichkeiten von Standard-Laborequipment anwendbar auf ein breites Spektrum von Fragestellungen wie

3-D imaging (Radiographie, Tomographie) Eigenspannungsanalysen Untersuchung von Phasentransformationen Charakterisierung nanostrukturierter Proben sowohl in harter als auch weicher Materie (Biomaterialien, mikrofluidische Proben, Flüssigkeiten in kleinsten Probenvolumen)

Die experimentellen Techniken beinhalten

  • Diffraktion
  • Kleinwinkelstreuung (SAXS, SANS)
  • Tomographie
  • Röntgen- und Neutronenreflektometrie

Unser Industriespezifischer Nutzersupport richtet sich dabei eng nach Ihren Anforderungen und Erfahrungen mit den oben beschriebenen Methoden.
Wir bieten

  • Datenauswertung
  • Geheimhaltungsabkommen
  • Materialwissenschaftliche Laborinfrastruktur (Probenpräparation und -charakterisierung)
  • In-situ-Probenumgebungen

Eine der größten Expertisen von GEMS ist die materialwissenschaftliche Untersuchung von Prozessen in situ mittels Synchrotronstrahlung. Zu diesem Zweck entwickeln und betreiben wir eigene Probenumgebungen an unseren Beamlines wie

  • Öfen
  • Kühlmethoden
  • Stress-Rigs
  • Laser- und Reibrührschweißgeräte
  • (Umform-)Dilatometer
(Umform-)Dilatometer

Kontakt

Dr. Marc Thiry
Industrial Liasion Officer
Helmholtz-Zentrum Geesthacht
Außenstelle am DESY
Notkestr. 85
22607 Hamburg
Tel: +49-40-8998-6914
Fax: +49-40-8998-5399
E-Mail: marc.thiry@hzg.de
www.hzg.de