GEMS

Industrial Liaison Office

Herzlich willkommen im Industrial Liaison Office des GEMS.

Das Helmholtz-Zentrum Geesthacht arbeitet traditionell mit Industrie, Behörden oder anderen Institutionen auf der Basis von flexibel erstellten Kooperationsverträgen oder Aufträgen zusammen. Ebenso werden bei GEMS spezielle Dienste für Partner angeboten, die die einzigartigen Fähigkeiten von Photonen (Synchrotronstrahlung) und Neutronen nutzen.

Nutzen Sie die neuesten Entwicklungen im Bereich der Werkstoffforschung. Wir bieten Ihrem Unternehmen Zugang zu zwei von Europas leistungsfähigsten Synchrotron- und Neutronenstrahlungsquellen. Lösen Sie Ihre Fragestellungen im Bereich neuer Werkstoffe mit Messtechnik auf dem neuesten Stand der Wissenschaft!

Die Charakterisierung von strukturellen und funktionalen Materialien, wie Metallen, Keramiken, Polymeren, weicher Materie und dünnen Filmen sowie Eigenschaften, wie Texturen und Eigenspannungen und Magnetismus etc., wird in der Stahl- und Metallindustrie, der chemischen Industrie und der Informatik genutzt, um z.B. neue Legierungen, Polymere, Nanoverbundwerkstoffe oder Datenspeicher zu entwickeln. Die GEMS-Instrumente an den Außenstellen des Helmholtz-Zentrums Geesthacht bei DESY und am FRM II sind geeignete Werkzeuge für diese Zwecke.

Aufträge der Industrie oder anderer Einrichtungen werden durch erfahrenes Personal durchgeführt. Die Kosten hängen vom jeweils notwendigen Aufwand ab. Alle Informationen zu Ihren Aufträgen unterliegen selbstverständlich der Geheimhaltung.

Methoden




Free Feasibility Studies and Consultation

SINE2020
Science Link Network




Social Media
Kontakt

Dr. Marc Thiry

Marc Thiry

Industrial Liaison Officer
Helmholtz-Zentrum Geesthacht
Außenstelle am DESY
Notkestr. 85
22607 Hamburg

Tel: +49-40-8998-6914
Fax: +49-40-8998-5399

marc.thiry@hzg.de