Martin Bönewitz, M.Sc.

Martin Bönewitz

Sozioökonomie des Küstenraumes
Doktorand
Tel: +49 (0)4152 87-1826
Fax: +49 (0)4152 87-1888
E-Mail Kontakt

Martin Bönewitz promoviert seit April 2017 am Helmholtz-Zentrum Geesthacht in der Abteilung Sozioökonomie des Küstenraums. Er beschäftigt sich mit der individuellen und institutionellen Vorsorge gegenüber multiplen Risiken, insbesondere Sturmfluten, in Ostfriesland. Ausgehend von Konzepten der Risikowahrnehmung und Risikokommunikation soll untersucht werden, wie diese zu konkretem Handeln führen.

Martin Bönewitz studierte Geographie in Leipzig, Recife (Brasilien), Bonn und Rennes. Nach seinem Bachelorabschluss 2013 an der Universität Leipzig, spezialisierte er sich auf risikogeographische Fragestellungen mit dem M.Sc. Geography of Environmental Risks and Human Security (Universität der Vereinten Nationen/Universität Bonn, 2013-2016). Von Juli 2015 bis Dezember 2016 arbeitete er am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ Leipzig) zu Hochwasserrisikokommunikation und institutioneller Katastrophenvorsorge.

  • soziale Konstruktion von Risiko und Vorsorge
  • Kommunikation und Wahrnehmung von Risiken
  • Risiko-Governance, Risikomündigkeit, Partizipation und Teilhabe
  • Bönewitz, M. (2016): Pathways to a Healthy Petrolândia: Resilience Thinking for Semi-Arid Agricultural Communities. Entgrenzt – studentische Zeitschrift für Geographisches (11), pg. 14-22.