Systemanalyse und Modellierung
/imperia/md/images/hzg/institut_fuer_kuestenforschung/kso2/fittosize__680_0_a7d6cd1ba1e32ddc269012f932ec2f72_kso_startseite.jpg

Sozioökonomie des Küstenraumes

Die Abteilung „Sozioökonomie des Küstenraumes“ befasst sich mit der gesellschaftlichen Seite der Entwicklung von Küstenräumen, mit Interessenkonflikten und Raumnutzungsplanung sowie den Folgen des Klimawandels für Küstengesellschaften.

Unser Ziel ist die Analyse von gesellschaftlichen Naturverhältnissen und die Unterstützung nachhaltiger Entwicklung an Küsten und auf Inseln. Mit Hilfe existierender Theorien, qualitativer und quantitativer Methoden entwickeln wir moderne Forschungsansätze für die Beantwortung der Fragen zu Widerstandsfähigkeit (Resilienz), Verwundbarkeit (Vulnerabilität) und Anpassungsfähigkeit (Adaptation) von Küstengesellschaften im Rahmen klimaverträglicher, nachhaltiger Entwicklungspfade.

Zudem untersuchen wir, wie die Küstenbevölkerung ihre Umwelt, mögliche Naturereignisse und Risiken wahrnimmt und welche konkurrierenden Nutzungsinteressen des Küsten- und Meeresraums nach adäquaten Regelungen verlangen. Die Ergebnisse dienen als Grundlage, um nachhaltige Managementkonzepte, Anpassungs- und Governance-Strategien zu entwickeln.