Systemanalyse und Modellierung
/imperia/md/images/hzg/institut_fuer_kuestenforschung/coastal_impacts/header_ksi_01.jpg

Coastal Impacts – Langfristige Einflüsse und Auswirkungen auf Küstengebiete

Die Forschung der Gruppe fokussiert auf die Analyse von Prozessen, welche langfristige historische, aktuelle und künftige gesellschaftlich relevante Änderungen im Küstenbereich beeinflussen, sowie deren Ursache- und Wirkungsbeziehungen. Hierzu werden regionale Datensätze, basierend auf Beobachtungen, Rekonstruktionen und Modellierungen aus den für küstendynamische Prozesse relevanten interdisziplinären Forschungszweigen zusammengebracht und gemeinsam analysiert.

Ein wichtiger Aspekt der Forschungsarbeiten ist die Verknüpfung sowohl direkter (z.B. Änderungen des mittleren Meeresspiegels) als auch indirekter naturwissenschaftlicher, ingenieurtechnischer sowie gesellschaftlicher Einflussfaktoren, die über den klimatischen Einfluss hinausgehen.

Einen regionalen Forschungsfokus stellen sandige Küstenabschnitte dar, welche aufgrund Ihrer naturräumlichen Gegebenheiten der Gefahr erhöhter Küstenerosion unterliegen, wie z.B. an den südlichen Küsten der Ostsee.