Daten
Cosyna Logo

Das COSYNA-Datenmanagement organisiert die Datenströme zwischen den Beobachtungs- und Speichersystemen am Helmholtz-Zentrum Geesthacht und den Partnern, sowie die Dokumentation der Daten und die Benutzeroberflächen für Datenabfragen und Darstellung. Durch die Einhaltung nationaler und internationaler Standards und Regeln für Datenmanagement und Qualitätskontrolle wird sichergestellt, dass die Kompatibilität mit anderen marinen und Küstendatenzentren gewährleistet ist. Diese Standards umfassen Informationsquellen, Datenaustausch, Metadaten und Datenqualität. Damit kann COSYNA zu einem Europa-weiten Netzwerk von Küstenbeobachtungssystemen beitragen.

Das Monitoring des aktuellen Zustands der Meere, sowie die anschließenden prä-operationellen Rekonstruktionen dieses Zustands und seine Vorhersage erfordern schnelle Übertragungsraten, automatische Qualitätskontrollen und Datenassimilation. Das COSYNA Datenportal ermöglicht die technische Umsetzung dieser Datenströme von der Quelle der Daten bis zur Endnutzung. Meta-, Beobachtungs- und Modelldaten werden zu einem langfristigen, durchsuchbaren Datenarchiv zusammengeführt, mit dessen Hilfe Entwicklungen von physikalischen und biogeochemischen Parametern in der Nordsee auf einem breiten Spektrum zeitlicher und räumlicher Skalen erkannt werden können.

==> zum COSYNA Datenportal