Institut für Küstenforschung
R Weisse 730x487

Das Geheimnis der Wellen enträtseln

Die Dynamik von Wellen ist bis heute nicht wirklich verstanden – weil ihre Bewegung so schnell und komplex ist. Mit einer wasserfesten Laseranlage friert der Physiker Marc Buckley des Helmholtz-Zentrums Geesthacht (HZG) jetzt die Bewegung von Wellen gewissermaßen ein, um herauszufinden, wie Windenergie in Wellenbewegung umgewandelt wird. Davon verspricht er sich wichtige Erkenntnisse zur Entstehung von Hurrikans und Informationen, mit denen sich mathematische Klimamodelle optimieren lassen. mehr

20170802messkampagneprandtlsinabold05

Von Scharhörn bis Oortkaten

Lachgas-Laser, Wasserschöpfer, Kastengreifer – auf ihrer Messkampagne auf der Elbe kamen viele Forschungsgeräte zum Einsatz. mehr

-

4th Data Science Symposium

Addressing challenges in the context of Big Data requires data infrastructures and innovative data science methods across disciplines. Diverse activities within and outside HGF deal with these challenges. The series of Data Science Symposia fosters knowledge exchange and collaboration in the Earth and Environment research community.
Ort: Geesthacht
mehr

HZG-Jahrestagung 2019

Die Jahrestagung des Helmholtz-Zentrums Geesthacht findet am 27. Juni 2019 in der Handelskammer Hamburg statt.
Ort: Handelskammer Hamburg
mehr

Postdoctoral Investigator (m/f/d)

Datum 18.04.2019
Institut Institut für Küstenforschung
Standort Geesthacht

One scientific focus of the Institute of Coastal Research is the coastal observing system COSYNA (Coastal Observing System for Northern and Arctic Seas, www.cosyna.de) for the systematic observation and modelling of the North Sea, Baltic Sea, and Arctic coastal waters. A major component is the automated underway FerryBox system (www.ferrybox.org) mounted on ships of opportunity. The German Bight is a dynamic shelf sea region, influenced by outflow from the Elbe River, exchange with tidal mud flats and marshes within the Wadden Sea, and coastal processes acting on different time scales.

We are looking for a qualified and motivated scientist to investigate biogeochemical processes with focus on the carbon dynamic and budget in coastal areas and the coupling to physical processes. The successful applicant will analyse and assess data from FerryBoxes and research cruises and will use statistical methods as well as biogeochemical and ecosystem models in collaboration with other scientists.

We invite applications for a Postdoctoral position (m/f) in the area of Marine Biogeochemistry with preferred starting date on August 1, 2019. The position is limited to two years.
The place of employment is Geesthacht, Germany. mehr


Datenbankadministrator (m/w/d) am Helmholtz Coastal Data Center (HCDC)

Datum 12.04.2019
Institut Institut für Küstenforschung
Standort Geesthacht

In unserem Institut für Küstenforschung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt - vorerst auf 2 Jahre befristet - einen Datenbankadministrator (m/w/d) für Oracle.

Ziel des Helmholtz Coastal Data Center (HCDC) ist die Schaffung einer zentralen digitalen Infrastruktur zur Erfassung, Verarbeitung, Langzeitarchivierung und Verbreitung von Forschungsdaten und -ergebnissen des Instituts für Küstenforschung und assoziierter Partner in der nationalen und internationalen Küstenforschung. Hierfür wird eine neue Abteilung am Institut für Küstenforschung etabliert. Sie werden als Teil des Teams die Datenbank für Near-Realtime Daten betreuen.
Der Arbeitsort ist Geesthacht. mehr


Data Scientist (m/w/d)

Datum 08.04.2019
Institut Institut für Küstenforschung
Standort Geesthacht

In unserem Institut für Küstenforschung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt - auf 3 Jahre befristet - einen Data Scientist (m/w/d) für unser Helmholtz Coastal Data Center (HCDC). Der Arbeitsort ist Geesthacht. mehr


PhD Position (m/f/d) in the area of Air-Sea lnteraction

Datum 19.03.2019
Institut Institut für Küstenforschung
Standort Geesthacht

We are looking for a highly motivated student to investigate energy and momentum exchange processes between the atmosphere and the ocean. Understanding and quantifying energy and scalar fluxes across the air-sea interface are crucial for a number of environmental challenges, including weather, climate and sea state forecasting. The Air-Sea lnteraction group at the Institute of Coastal Research conducts laboratory and field based research, using novel imaging techniques to investigate small-scale turbulent dynamics within the coupled atmospheric and oceanic boundary layers. Particular focus is given to ocean surface waves, and how they influence ocean-atmosphere interactions.

The place of employment is Geesthacht (Germany). mehr


Blog Kuestenforschung

In unserem Weblog berichten wir aus unserem Arbeitsalltag. Von Messkampagnen, Veranstaltungen, Stellenangeboten, Mitarbeiter/innen, Publikationen, Kooperationen ... und mehr.

Wenn Sie wissen wollen, was hinter der Küstenforschung steckt. Wir laden Sie ein, uns durch unseren Alltag zu begleiten - er ist alles andere als Routine!

==> Weblog Küstenforschung

ESKP Screenshot

ESKP (Earth System Knowledge Platform) ist die Wissensplattform des Forschungsbereichs "Erde und Umwelt" der Helmholtz-Gemeinschaft und wird von acht Helmholtz-Zentren getragen.

Die Website eskp.de vermittelt anschaulich und verständlich Wissen zu den zentralen Themen Naturgefahren, Klimawandel, Schadstoffe und Auswirkungen der Energiewende auf die Umwelt in Form von wissenschaftlichen Artikeln, Interviews, Video-Clips, Science-GIFs, Infografiken und mehr. Durch die Bandbreite der Expertise im Forschungsbereich "Erde und Umwelt" können komplexe Themen aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet und gesamtheitlich dargestellt werden.

==> Beiträge des Helmholtz-Zentrums Geesthacht auf der Wissensplattform ESKP