| News

Küstenforscher des Helmholtz-Zentrums erhält Spektroskopie-Preis

Der Umweltwissenschaftler Dr. Daniel Pröfrock vom Institut für Küstenforschung am Helmholtz-Zentrum Geesthacht wurde für seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen mit dem diesjährigen Bunsen-Kirchhoff-Preis ausgezeichnet. Auf der ANAKON Konferenz, die im deutschsprachigen Raum zu den wichtigsten Konferenzen für Analytische Chemie zählt, wurde ihm der mit 2.500 Euro dotierte Preis überreicht.

Der Umweltwissenschaftler Dr. Daniel Pröfrock forscht in der Abteilung Marine Bioanalytische Chemie am Institut für Küstenforschung

Dr. Daniel Pröfrock wurde für eine Reihe von Arbeiten ausgezeichnet, in denen er unter anderem miniaturisierte Trennverfahren entwickelte. Diese Verfahren werden vor allem bei der Untersuchung von biologischen Proben eingesetzt, von denen oftmals nur geringe Mengen für verschiedene Untersuchungen zur Verfügung stehen.

Zusätzlich wurden die entwickelten Techniken mit neuen, empfindlichen Bestimmungsverfahren für Moleküle und Elementspuren kombiniert. Das ermöglicht beispielsweise den empfindlichen Nachweis und die Quantifizierung von Biomolekülen und Schadstoffen.

Im Institut für Küstenforschung werden die von Dr. Daniel Pröfrock und seinen Kollegen aus der Abteilung Marine Bioanalytische Chemie entwickelten Methoden derzeit im Rahmen des COSYNA Projektes für die Erfassung und Bewertung von Schadstoffen im Meer genutzt. Das durch das Helmholtz-Zentrum Geesthacht initiierte Küstenbeobachtungssystem COSYNA ist ein nordseeweites Netz verschiedener Messstationen.

Prof. Dr. Detlef Günther von der ETH Zürich übergibt den Bunsen-Kirchhoff Preis an Dr. Daniel Pröfrock

Die Methoden ermöglichen ausgewählte Biomarker, wie beispielsweise Enzyme, aus so genannten Indikatororganismen, z.B. Muscheln, zu quantifizieren oder niedrig konzentrierte Schadstoffe sicher zu erfassen und zu bewerten. Die Kombination von quantitativer Schadstofferfassung sowie die Einbeziehung biologischer Bewertungsverfahren auf der Basis von Biomarkern ermöglicht so eine genauere Zustandsbeschreibung der Küsten und Meere.

Der Deutscher Arbeitskreis für Angewandte Spektroskopie vergibt seit 1990 regelmäßig den Bunsen-Kirchhoff-Preis für analytische Spektroskopie, um herausragende spektroskopische Leistungen vor allem jüngerer Wissenschaftler aus Universitäten, Forschungsinstituten oder der Industrie auszuzeichnen.

Kontakt

Dr. Daniel Pröfrock

Tel: +49 (0)4152 87-2846

Fax: +49 (0)4152 87-1875

E-Mail Kontakt

Weitere Informationen

Mitarbeiterseite Dr. Daniel Pröfrock Seite des Küstenbeobachtungssystems COSYNA Seite des Bunsen-Kirchhoff Preises