| News

Klimaforscher mit Einfluss - Professor Hans von Storch

In der aktuellen Ausgabe des Nachrichtenmagazins „Focus“ wurden die „100 einflussreichsten Deutschen“ benannt. In der Kategorie „Forschung“ listet das Magazin auch Professor Hans von Storch, Leiter des Instituts für Küstenforschung am Helmholtz-Zentrum Geesthacht und beschreibt ihn als besonderen „Klima-Realisten“.

Prof. Hans von Storch

Professor Hans von Storch Foto:UHH/KlimaCampus/Ausserhofer Professor

Denker, Politiker, Sportler, Künstler und Forscher: Das Nachrichtenmagazin Focus stellt in der aktuellen Ausgabe Menschen vor, die einen besonderen Einfluss auf unsere Gesellschaft ausüben. Unter Ihnen auch Professor Hans von Storch, dessen Arbeit der Focus so beschreibt:

"Hans von Storch, 61, Der Klima-Realist -- Apokalyptisches Getöse ist ihm fremd. Kluge Anpassung an den Wandel lautet das Credo von Hans von Storch. Der Klimaforscher von der Universität Hamburg gehört nicht zu den Skeptikern, sondern ist wie die Mehrheit seiner Fachkollegen davon überzeugt, dass eine globale Erwärmung im Gang ist. Da in den vergangenen Jahren viele Übertreibungen in den Klimaszenarien bekannt wurden, wird seine sachliche Argumentation künftig mehr Gehör finden."

„Klimaforschung ist immer ein Projekt vieler Kolleginnen und Kollegen, deren gemeinsamen Erkenntnisse einen gewissen Einfluss ausüben können. Trotzdem freut mich die Nennung meines Namens, weil sie zeigt, dass ein realistischer Umgang mit Klimawissen in den Medien zunehmend Akzeptanz findet, kommentiert Hans von Storch, Leiter des Instituts für Küstenforschung am Helmholtz-Zentrum Geesthacht und Professor am Meteorologischen Institut der Universität Hamburg, den Focus-Artikel.

Weitere Informationen zu Hans von Storch


Webseite von Hans von Storch