Modellierung zur Bewertung von Küstensystemen

Projekte

NOAH - North Sea Observation and Assessment of Habitats

NOAH Logo

Ein Projekt im BMBF-Rahmenprogramm Forschung für nachhaltige Entwicklungen (FONA)

Das Ergreifen von Maßnahmen zum Schutz des benthischen Ökosystems in der Nordsee vor den Folgen einer wachsenden Beanspruchung durch den Menschen erfordert eine sorgfältige wissenschaftliche Bestandsaufnahme von Zuständen und Funktionen des Meeresbodens. Durch die Entwicklung eines umfassenden "Habitatatlas" für den Bereich der Deutschen Bucht schaffen Forscher im Rahmen des NOAH Projekts die Grundlage für eine raumgreifende Beschreibung und Bewertung heutiger sowie zukünftiger Zustände, Belastungen und Leistungen dieses Lebensraums.

Das NOAH Projekt ist eines von fünf kollaborierenden FuE-Projekten der "Küstenforschungsagenda für Nord- und Ostsee (KüNO)" des BMBF-Rahmenprogramms "Forschung für nachhaltige Entwicklungen" (FONA).

mehr zum NOAH Projekt

WIMO - Wissenschaftliche Monitoringkonzepte für die Deutsche Bucht

Wimo Logo

Temperaturanstieg, Änderungen im Artenspektrum, gefährliche Planktonblüten, Reduktion der Fischbestände und Veränderungen der Küstenmorphologie in der Nordsee – solche und andere Auswirkungen sind aufgrund des globalen Klimawandels zu beobachten. Auch die zunehmende Nutzung durch Verkehr und Offshore-Industrie haben weitreichende Folgen für das Ökosystem nach sich gezogen. Für eine nachhaltige Nutzung der Küstengewässer ist es deshalb elementar

  • signifikante Umweltparameter und ihre Wirkungsbeziehungen zu definieren,
  • sie regelmäßig und genau zu beobachten,
  • über den Zustand und die Qualitätsentwicklung der deutschen Meeresgebiete zu berichten,
  • dafür geeignete Darstellungsformen zu entwickeln und so die Öffentlichkeit zu informieren und 
  • Entscheidungsträger wissenschaftlich fundiert zu beraten.
mehr zum WIMO Projekt