Marine Bioanalytische Chemie

aktuelle und abgeschlossene Projekte

Elbe - Kampagne 2015

Die Elbe ist ein wichtiger Eintragsweg von Schadstoffen in die Küstenregionen der Nordsee und die Deutsche Bucht. Im Rahmen des NOAH Projektes und unserer Wattenmeer - Kampagne 2014 haben wir Sedimente und Schwebstoffe hinsichtlich der Schadstoffgehalte untersucht. Um herauszufinden, wo welche anorganischen Schadstoffe und Elemente herstammen, beproben wir nun folgerichtig die Elbe. mehr...

Wattenmeer - Kampagne 2014

Mitte Juni 2014 hat eine Beprobung ausgewählter Transekte im deutschen Wattenmeer stattgefunden. Ziele der Kampagne war es die aktuelle Belastung des Wattenmeeres mit Schwermetallen zu messen sowie die Verteilung und den Transport von diesen anorganischen Schadstoffen in die vorgelagerten Seegebiete zu untersuchen. Die Proben wurden z.T. direkt von Land aus oder von unserem Forschungsschiff „Ludwig Prandtl“ und mitgeführtem Schlauchboot aus genommen. mehr...

EU Projekt: Validierte Methoden für die Bestimmung von neuen Problemstoffen

http://www.emrp-waterframeworkdirective.bam.de

Das gemeinsame Forschungsprojekt ENV08 “Validierte Methoden für das Monitoring neuer Problemstoffe unter den Vorgaben der Wasserrahmenrichtlinie (WRL) 2000/60/EC” ist ein multinationales Projekt im Rahmen des Aufrufes “Environment” des Europäischen Metrologischen Forschungsprgramms (EMRP). Die Zielstellung unseres Beitrags ist die Erarbeitung eines validierten, empfindlichen analytischen Prozesses für die Bestimmung von bromierten Diphenylethern (BDE) auf Basis des enthaltenen Elements.

Weitere Informationen sind in der Englischen Version zu finden.
mehr...

DAAD Projekt: Metall-Belastung und assoziierte Effekte in Muscheln

Mussels Natural

Muscheln in einem Yachthafen

In der bilateralen Förderung des Projektbezogenen Personenaustauschs mit dem "Labor für biologische Effekte von Metallen" des Institute Ruđer Bošković, Zagreb wurden analytische Methoden und Erfahrungen ausgetauscht, um insbesondere die Belastungssituation von Muscheln mit Schwermetallen in Industrie- und Jachthäfen an der Kroatischen Adriaküste zu untersuchen und bereits messbare physiologische Veränderungen in den natürlichen Muschelpopulationen festzustellen. mehr...