Marine Bioanalytische Chemie

EU Projekt: Validierte Methoden für die Bestimmung von neuen Problemstoffen

Entwicklung von validierten analytischen Prozessen zur Bestimmung von Flammschutzmitteln “Polybromierte Diphenyl Ether” (PBDE) in Konzentrationsbereichen die in der EU Wasserrahmenrichtlinie (WFD) verankert sind

Adriana am GC-ICP-MS

Die Zielstellung des Projektes ist die Erarbeitung eines validierten analytischen Prozesses für die Bestimmung von bromierten Diphenylethern (BDE), die als Flammschutzmittel eingesetzt werden. Zielsubstanzen sind die Kongenere BDE 28, BDE 47, BDE 99, BDE 100, BDE 153, BDE 154, für die nicht nur eine Analysenmethode, sondern auch geeignete Extraktions- und Aufkonzentrierungsmethoden erarbeitet und standardisiert werden sollen.

Die Bestimmungsgrenze (limit of quantification - LOQ) soll mit dem neuen Prozess 30 % unter den Grenzen der Konzentrationen für die Umweltqualitätsstandards (EQS) liegen. Dieser Grenzwert ist in der Wasserrahmenrichtlinie mit 0.5 ng/L als Summenparameter für alle PBDEs in Wasserproben definiert. Die erarbeitete Prozedur soll als normiertes Verfahren in die Methodenstandards der WRRL eingehen.

Adriana Gonzales-Gago ist als verantwortliche Projektmitarbeiterin für die Durchführung der Arbeiten und die Kooperation mit den Partnern für die Projektdauer von drei Jahren Mitglied unserer Abteilung.

Ergebnisse