| News

Nature Reviews Materials Veröffentlichung über Aktuatoren aus Formgedächtnis-Polymeren

Prof. Andreas Lendlein und Dr. Oliver Gould haben einen umfangreichen Review zu Materialien veröffentlicht, deren Gestalt zwischen zwei ganz unterschiedlichen, vorgegebenen Formen schaltbar ist. So funktioniert das Polymer als ein Aktuator.

Graphik Formgedächtniss Polymer - Deutsch

Beispiel eines Formgedächtnis-Effekts. Bild: HZG/Oliver Gould

Der am 10. Januar 2019 in Nature Reviews Materials publizierte Artikel erklärt, wie man die Formgedächtnis-Funktionalität durch Materialverformung und entsprechender Temperatureinstellung programmieren kann. Die faszinierenden Mechanismen, durch die dieser Effekt entsteht werden beschrieben, wie beispielsweise durch die Bildung von kleinen Kristallen auf molekularer Ebene (s. orange und grüne Strukturen im Bild). Diese "Formgedächtnis-Polymere" sind für vielfältige Anwendungen einsatzfähig: als Muskeln in anpassungsfähigen, sicheren Robotern aus weichen Materialien oder als "intelligente Textilien", die bei zunehmender Wärme atmungsaktiver und bei Abkühlung feuchtigkeitsabweisender werden.
Zur Publikation in Nature Reviews Materials.