| News

Lange Nacht der Wissenschaften 2012

Das Zentrum für Biomaterialentwicklung des Helmholtz-Zentrums Geesthacht beteiligte sich erneut an der Langen Nacht der Wissenschaften, die am 2. Juni 2012 zum zwölften Mal in Berlin und Potsdam stattfand. 73 Universitäten, Fachhochschulen, Forschungsinstitute und technologieorientierte Unternehmen öffneten ihre Türen für interessierte Besucher.

Wissenschaften_1

Demonstration der Formgedächtnispolymere

Das HZG war mit einem Stand am Translationszentrum BCRT vertreten. Eine Experimentalvorlesung zu Formgedächtnispolymeren für die moderne Medizin lockte dort zahlreiche Besucher an. Nach der Vorstellung von verschiedenen neuartigen Kunststoffen und ihrer möglichen Verwendung in Implantaten und Medizinprodukten wurden Materialien, die selbstständig ihre Form ändern können, in verschiedenen Experimenten vorgeführt.

Am Stand im Foyer konnten die Zuschauer anschließend selbst experimentieren und sich über verschiedene neue Entwicklungen auf diesem Gebiet informieren. Die Betreuung von Stand und Präsentation übernahmen Dr. Michael Schroeter, Dr. Benjamin Pierce, Maria Balk, Fabian Frieß, Daniela Radzik, Katrin Michel und Judith Küchler.

Kontakt


Sabine Benner

Helmholtz-Zentrum Geesthacht
Institut für Biomaterialienforschung

Tel: +49 (0)3328 352-490

Fax: +49 (0)3328 352-452

E-Mail Kontakt