Innovationswettbewerb "Wirtschaft trifft Wissenschaft" des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Zentrum für Biomaterialentwicklung

Projektträger Jülich - Forschungszentrum Jülich
Bundesministerium des Innern (BMI)

Titel: Translation von Forschungs- und Entwicklungs-Ergebnissen aus der Biomaterialentwicklung in die präklinische/ klinische Prüfung über gezieltes Marketing.

Förderkennzeichen:
Ausführende Stelle:
Projektleiter:
Laufzeit:

Projektziele

Am Zentrum für Biomaterialentwicklung wurde neben der Entwicklung von Biomaterialien bzw. Prototypen auch die für die Durchführung präklinischer und klinischer Studien erforderlichen Upscaling Kapazitäten aufgebaut. In Verbindung mit dem Aufbau des Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 13485 sind damit die Voraussetzungen geschaffen, um gemeinsam mit der medizintechnischen Industrie Produktideen in die präklinische, bzw. in die klinische Prüfung zu überführen. Dazu möchten wir neue Industriekooperationen identifizieren, um unsere Produktkandidaten ab einem bestimmten Entwicklungsgrad gemeinsam zur Marktreife weiterzuentwickeln.

Domänen des Zentrums für Biomaterialentwicklung an der Translationskette eines Medizinproduktes

Projektinhalte

Im Rahmen des Projektes wird eine Schnittstelle aus dem Zentrum für Biomaterialentwicklung in die medizintechnische Industrie aufgebaut. Einerseits soll nach außen eine branchenspezifische Kontaktstelle eingerichtet werden, die kontinuierlich die Kundenkontakte pflegt. Andererseits müssen die bereits vorhandenen internen Einrichtungen gekoppelt und ergänzt werden. Eine produktnahe Marketing-Einheit als Ansprechpartner für die medizintechnische und pharmazeutische Industrie wird eingerichtet. Ziel dieser Einheit ist es, eine maßgeschneiderte Form des Marketings für die Kooperation mit den Unternehmen zu entwickeln. Dafür werden drei unterschiedliche Vorgehensweisen parallel verfolgt:

  • die Aufarbeitung und Nachverfolgung von bestehenden Kontakten,
  • die direkte Ansprache von potentiellen Industriepartnern
  • Veranstaltungen mit regionalen Partnern bzw. medizintechnischen /pharmazeutischen Netzwerken.
Struktur der Schnittstelle