Doktorand (m/w/d) 2021/KB 3

Beginn der Ausschreibung26.01.2021
Ende der Ausschreibung31.03.2021
Institut bzw. BereichInstitut für Küstenforschung
StandortGeesthacht
Jetzt bewerbenZum Bewerberportal
BewerbermanagementFrau Erika Krüger

In unserem Institut für Küstenforschung suchen wir schnellstmöglich einen Naturwissenschaftler (Doktorand) (m/w/d) der Fachrichtung Chemie, Biologie, Physik, Mathematik, Umweltwissenschaften, Ozeanographie, Ökologie oder verwandte Bereiche (m/w/d).
Die Position ist zunächst befristet für 36 Monate.

Zusammen mit einem Interdisziplinären Team werden sie biogeochemische Prozesse in Deutschen Küstengewässern im Rahmen des CARBOSTORE Projektes untersuchen. Ein Fokus wird auf der Untersuchung von Faktoren liegen, die den Luft-Wasser CO2 Austausch, Land-See Kohlenstoffflüssen sowie Nettoumsatzraten der betrachteten Ökosystems beeinflussen und deren Auswirkungen auf die Gesamtalkalinitätsproduktion. Dazu stehen verschiedene „state-of the art” Techniken wie Atmosphärische Eddy Kovarianz, CO2 Sensoren, sowie Gesamt Alkalinitätsanalysatoren für die verschiedenen In-situ Untersuchungen zur Verfügung.

Sie werden Teil eines Teams sein, dass das Projekt "CARBOSTORE“ am HZG bearbeiten wird. In dem interdisziplinären Projektteam werden Sie einen Beitrag zur Untersuchung der Stabilität und Verwundbarkeit der verschiedenen natürlichen Kohlenstoffspeicher in den deutschen Nebenmeeren Nord- und Ostsee liefern.
In dem Projekt wird untersucht ob und in welchem Maß natürliche, kohlenstoffspeichernde Prozesse durch anthropogene Stressoren beeinflusst werden können. Aufbauend auf diesen Untersuchungen der Verwundbarkeit, und unter Berücksichtigung relevanter gesetzlicher und sozio-ökonomischer Rahmenbedingungen, werden in dem Projekt Perspektiven entwickelt, die die gezielte Erhöhung der natürlichen Kohlenstoffspeicherung in Nord- und Ostsee, d.h., netto negative CO2 Emissionen, zum Ziel haben.
Intensive Zusammenarbeit mit den 7 Projektpartnern aus Behörden, Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen, regelmäßiger Austausch im Team, Teilnahme an Feldkampagne und die Erstellung wissenschaftlicher Publikationen sowie von Tagungsbeiträgen sind integraler Bestandteil Ihrer Arbeit.

Ihre Aufgaben

  • Teilnahme an Feldkampagnen und Durchführung von Laboruntersuchungen
  • Quantifizierung von Kohlenstoffflüssen in lateraler (Land-See) und vertikaler (See-Atmosphäre) Richtung als Beitrag zum übergeordneten CARBOSTORE Programm
  • Untersuchung der zugrundeliegenden biogeochemischen und/oder physikalischen Treiber der beobachteten Stoffflüsse
  • Erstellung wissenschaftlicher Publikationen sowie von Tagungsbeiträgen auf der Basis der Forschungsergebnisse

Ihr Profil

  • mindestens ein guter Masterabschluss in einer der o. g. Disziplinen
  • körperliche Eignung zur Teilnahme an z.T. mehrwöchigen Forschungskampagnen mit den institutseigenen Forschungsschiffen sowie Schiffen von Kooperationspartnern
  • sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift (Verhandlungssichere Deutschkenntnisse und Kenntnisse weiterer Sprachen von Vorteil)
  • erste Erfahrungen im Bereich der Programmierung und Datenanalyse (R, Matlab, Python), Statistische Datenauswertung, Grundkenntnisse in GIS-basierten Werkzeugen (ArcGIS, etc.)
  • erste Erfahrungen und Interesse im Umgang mit den genannten Messtechniken sowie Labormessung von ausgewählten Ozeanographischen Parametern
  • Begeisterungsfähigkeit, Teamfähigkeit und Belastbarkeit, kreative Denkweise, Improvisationstalent, selbständige zielorientierte, strukturierte Arbeitsweise, Kommunikationsfähigkeit, hohes persönliches Engagement und Verantwortungsbewusstsein
  • Führerschein Klasse B

Weitere Auskünfte erteilen

Dr. Bryce Van Dam

Dr. Yoana Voynova

Wir bieten Ihnen

  • eine sehr gute Einarbeitung und Vorbereitung auf die bevorstehenden Aufgaben
  • ein stark interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit vielen Möglichkeiten zur Entwicklung eines eigenen Forschungsprofils
  • Promotion an der Universität Hamburg, Oldenburg, Greifswald oder Rostock
  • ein internationales Umfeld mit etwa 1.000 Kolleginnen und Kollegen aus mehr als 50 Nationen
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot (u. a. Fach-, Englisch- oder Führungsseminare)
  • flexible Arbeitszeiten und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • eine hervorragende Laborinfrastruktur auf dem aktuellen Stand der Technik inkl. wissenschaftlicher Bibliothek und moderner Arbeitsplatzausstattung
  • Vergütung nach TV-AVH inkl. Sozialleistungen

Die Förderung der Gleichberechtigung ist bei uns eine Selbstverständlichkeit. Schwer behinderte und diesen gleich gestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden etc.) bis zum 31.03.2021 unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins sowie der Kennziffer 2021/KB 3.

Jetzt bewerben