Zwei staatlich geprüfte Techniker (m/w/d) Elektrotechnik (Automatisierungstechnik)

Beginn der Ausschreibung14.12.2020
Ende der Ausschreibung17.01.2021
Institut bzw. BereichZentralabteilung Forschungsreaktor
StandortGeesthacht
Jetzt bewerbenZum Bewerberportal
BewerbermanagementFrau Erika Krüger

Für die Zentralabteilung Forschungsreaktor am Standort Geesthacht suchen wir für den Abbau der kerntechnischen Einrichtungen zum nächstmöglichen Zeitpunkt - unbefristet - zwei qualifizierte Kollegen (m/w/d), die bereits über einschlägige Berufserfahrung auf diesem Gebiet verfügen.

Ihre Aufgaben

  • Kontrolle, Bedienung, Planung an den sicherheitstechnisch wichtigen Systemen der kerntechnischen Einrichtungen,
  • Analyse von Störungen sowie die Fehlerbeseitigung,
  • Durchführung von Tests und Wartungen,
  • Durchführung von wiederkehrenden Prüfungen,
  • Durchführung von Instandhaltungs-, Änderungs- und Neubauarbeiten,
  • Entwurf von Schalt- und Konstruktionsplänen für neue Mess-, Steuer- und Regeleinrichtungen,
  • Errichtung, Inbetriebnahme und Testen von neuen Mess-, Steuer- und Regeleinrichtungen,
  • Mitwirkung bei der Erstellung und Pflege der Systemdokumentation sowie der Prüf- und Betriebsanweisungen,
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft der Gruppe Instrumentierung,
  • Unterstützung bei der Sicherstellung sämtlicher Prozesse im Rahmen des integrierten Managements (Qualitätsmanagement, Gesundheits-, Arbeits- und Brandschutz).

Ihr Profil

  • erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung zum Techniker Elektrotechnik (Automatisierungstechnik) oder vergleichbar,
  • (Berufs-)Erfahrung in der Elektronik, Mess-, Steuer- und Regelungstechnik von kerntechnischen Einrichtungen,
  • Grundlagenkenntnisse in Kernphysik, Kernstrahlungsmesstechnik und Strahlenschutz,
  • Atomrechtliche Zuverlässigkeitsüberprüfung,
  • uneingeschränkte Tauglichkeit zum Arbeiten in Kontrollbereichen,
  • sicherer Umgang mit und sehr gute Kenntnisse der erforderlichen gesetzlichen Regelwerke (Atomgesetz (AtG), Strahlenschutzgesetz (StrlSchG), Strahlenschutzverordnung (StrlSchV), Entsorgungsverordnung (AtEV), kerntechnische Regelwerke (KTA),
  • sehr gute MS-Office-Kenntnisse,
  • prozessorientiertes Denken und Handeln,
  • Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit,
  • ausgezeichnete Umgangsformen und eine eigenständige Arbeitsweise.

Wir bieten Ihnen

  • spannende Aufgaben in einem Forschungszentrum mit mehr als 1.000 Beschä!igten aus rund 50 Nationen
  • vielfältige Möglichkeiten, Ihre Kompetenzen weiterzuentwickeln
  • gute Angebote, Arbeit und Privatleben gut miteinander zu vereinbaren
  • hervorragende technische Infrastruktur und moderne Arbeitsplatzausstattung
  • Vergütung nach TV-AVH inkl. Sozialleistungen

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns bis zum 17.01.2021 auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden etc.) unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins sowie der Kennziffer 2020/R 3.

Jetzt bewerben!