Referent (m/w/d) für das Betriebliche Gesundheitsmanagement

Start of announcement05.03.2020
End of announcement05.04.2020
InstituteAdministration
LocationGeesthacht
Online-Application topersonal@hzg.de
Contact personErika Krüger

Im Bereich Personalmanagement suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt - zunächst befristet für zwei Jahre - einen Referenten (m/w/d) für das Betriebliche Gesundheitsmanagement in Vollzeit.

Der Bereich Personalmanagement mit rund 30 Beschäftigten in vier Gruppen ist Ansprechpartner für alle personalrelevanten Themen im Zentrum. Als zuverlässiger Partner und Dienstleister für die Geschäftsführung, Führungskräfte und Beschäftigte sind hier neben den klassischen Aufgaben der Personalbetreuung und des Arbeits- und Tarifrechtes auch das Welcome Office, das Reisemanagement, das Betriebliche Gesundheitsmanagement sowie die sich im Aufbau befindliche Personalentwicklung angesiedelt.

Ihre Aufgaben:

  • Weiterentwickeln des ganzheitlichen Gesundheitsmanagementsystems
  • Koordination des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) zusammen mit den Schnittstellenpartnern (insbesondere Beschäftigte, Betriebsarzt, Betriebsrat) und Erarbeitung individueller Lösungen
  • Weiterentwicklung der Instrumente zur betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Beratung von Führungskräften und Beschäftigten zu Fragen des Gesundheitsmanagements
  • Mitwirkung bei der Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen der psychischen Belastungen bei der Arbeit
  • Aufbau eines Berichtswesens Gesundheit mit dem Ziel einer kennzahlenbasierten Auswertung der Effekte der gesundheitsfördernden Maßnahmen
  • Steuern des innerbetrieblichen Marketings und der Kommunikation zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Arbeitsgeberseitige Beauftragte (Inklusionsbeauftragte) für schwerbehinderte und gleichgestellte Beschäftigte (m/w/d)

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Studium der Gesundheitswissenschaften/Public Health, Psychologie, Soziologie oder Sozialwissenschaften oder vergleichbares Studium
  • erste Berufserfahrung auf dem Gebiet des Betrieblichen Gesundheitsmanagements oder der Betrieblichen Gesundheitsförderung
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeiten und ein hohes Maß an Empathie
  • strukturierte Arbeitsweise und hohe Dienstleistungsorientierung
  • gute IT-Kenntnisse, sicherer Umgang mit MS Office, erste Erfahrungen in SAP sind von Vorteil
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kenntnisse auf dem Gebiet des Prozess- und Qualitätsmanagements sind wünschenswert

Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne

Frau Martina Ollesch

Wir bieten Ihnen:

  • ein internationales Umfeld mit etwa 1000 Kolleginnen und Kollegen aus mehr als 50 Nationen
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot (u. a. Fach-, Englisch- oder Führungsseminare)
  • flexible Arbeitszeiten und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • eine hervorragende Infrastruktur inkl. wissenschaftlicher Bibliothek und moderner Arbeitsplatzausstattung
  • Vergütung nach TV-AVH inkl. Sozialleistungen

Die Förderung der Gleichberechtigung ist bei uns eine Selbstverständlichkeit. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden etc.) mit Hinweis auf die

Kennziffer 2020/AP 1 bis zum 05.04.2020

sowie Mitteilung Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins. Bitte bewerben Sie sich über unser

Online-Bewerber-Portal