Ingenieur (m/w/d) Fachrichtung Maschinenbau, Verfahrenstechnik

Start of announcement24.01.2020
End of announcement23.02.2020
InstituteInstitute of Materials Research
LocationGeesthacht
Online-Application topersonal@hzg.de
Contact personErika Krüger

Die Abteilung Nanotechnologie des Instituts für Werkstoffforschung untersucht und entwickelt Materialien und Systeme zur Wasserstoffspeicherung. Für diese Abteilung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt - unbefristet - einen Ingenieur (m/w/d) der Fachrichtung Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Apparatebau, Elektrotechnik oder vergleichbare Qualifikation.

Ihre Aufgaben:

  • Entwurf und Betrieb von prozesstechnischen Anlagen für die Forschung
  • Beschaffung und Aufbau von Geräten
  • Gerätewartung
  • Sicherstellung der Gasversorgung
  • Mitwirkung / Unterstützung bei Synchrotron- und Neutronenstreuexperimenten (technische und wissenschaftliche Unterstützung, Durchführung und Dokumentation von Röntgen/Synchrotron- und Neutronenstreuexperimenten)
  • Erteilen von Sicherheitseinweisungen
  • Erstellen von Betriebsanleitungen, Gefährdungsbeurteilungen etc.

Ihr Profil:

  • sehr gute Kenntnisse der Elektro- und Anlagentechnik (Berufserfahrung wünschenswert)
  • ausgezeichnete Kenntnisse von Anlagensteuerung und -wartung
  • sehr gute Kenntnisse im Umgang mit Computern
  • hohe Eigeninitiative und Teamfähigkeit
  • hohe Selbstständigkeit, Flexibilität und Kreativität
  • materialwissenschaftliche Grundkenntnisse
  • idealerweise Vorkenntnisse in der Wasserstofftechnologie

Wir bieten Ihnen:

  • ein internationales Umfeld mit etwa 1000 Kolleginnen und Kollegen aus mehr als 50 Nationen
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot (u. a. Fach-, Englisch- oder Führungsseminare)
  • flexible Arbeitszeiten und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • eine hervorragende Infrastruktur inkl. wissenschaftlicher Bibliothek und moderner Arbeitsplatzausstattung
  • Vergütung nach TV-AVH inkl. Sozialleistungen

Die Förderung der Gleichberechtigung ist bei uns eine Selbstverständlichkeit. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden etc.) mit Hinweis auf die Kennziffer 2020/WT 1 bis zum 23.02.2020 sowie Mitteilung Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins.

Online-Bewerberportal