Entwicklungsingenieur (m/w/d)

Beginn der Ausschreibung25.11.2019
Ende der Ausschreibung19.01.2020
InstitutAdministration
StandortGeesthacht
Online-Bewerbung anpersonal@hzg.de
KontaktpersonErika Krüger

Für unsere Elektronikabteilung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt - zunächst befristet auf zwei Jahre - einen Ingenieur der Elektronik (m/w/d) für die Hard- Softwareentwicklung für wissenschaftliche Versuchsaufbauten.

Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung von Hard-, Software für wissenschaftliche Versuchsaufbauten
  • Entwicklung von speziellen Auswertesystemen für die wissenschaftliche Datenerfassung auf zukünftigen Field Programmable Gate Array (FPGA)-Pattformen
  • Entwicklung von Algorithmen, selbstlernenden Algorithmen und Auswerteprogrammen für die Datenanalyse und wissenschaftliche Datenanalyse
  • Entwicklung von Software-Algorithmen für spätere Hardwareimplementierung
  • Programmierung von Bedienoberflächen in LabVIEW
  • Programmierung von FPGA-Hardware
  • Programmierung von Embedded Systemen

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes technisches Hochschulstudium der Elektrotechnik oder vergleichbar
  • Erfahrung in der Hardware-Entwicklung
  • Erfahrung in der Software-Entwicklung
  • tiefgreifende Kenntnisse in der FPGA-Programmierung
  • tiefgreifende Kenntnisse in der Algorithmen-Entwicklung
  • Kenntnisse der einschlägigen Gesetze, Normen, Richtlinien und Prüfungen in der Elektrotechnik
  • engagiert, technikinteressiert, fähig zum analytischen Denken sowie selbstständige Arbeitsweise
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit wird vorausgesetzt

Wir bieten Ihnen:

  • ein internationales Umfeld mit etwa 1000 Kolleginnen und Kollegen aus mehr als 50 Nationen
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot (u. a. Fach-, Englisch- oder Führungsseminare)
  • flexible Arbeitszeiten und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • eine hervorragende Infrastruktur inkl. wissenschaftlicher Bibliothek und moderner Arbeitsplatzausstattung
  • Vergütung nach TV-AVH inkl. Sozialleistungen

Die Förderung der Gleichberechtigung ist bei uns eine Selbstverständlichkeit. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 2019/TK 3 bis zum 19.01.2020 an uns senden.

Online-Bewerberportal