Wissenschaftlicher Projektkoordinator (m/w)

Start of announcement03.08.2018
End of announcement02.09.2018
InstituteInstitute of Biomaterial Science
LocationGeesthacht
Online-Application topersonal.teltow@hzg.de
Contact personVera Milkereit

Das Institut für Biomaterialforschung des Helmholtz-Zentrum Geesthacht am Forschungsstandort Teltow bei Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt - befristet auf zwei Jahre - einen

Wissenschaftlichen Projektkoordinator (m/w).

In der Abteilung Institutsorganisation unterstützen Sie in Vollzeit die Institutsleitung in der Koordination eines Verbundprojekts unter Beteiligung mehrerer Partner der Helmholtz-Gemeinschaft.

Ihre Aufgaben:

  • Koordination der Projektarbeiten im Verbundprojekt in enger Abstimmung mit der Institutsleitung
  • Koordination der Schnittstelle zwischen den beteiligten Partnern inklusive Terminüberwachung
  • Vorbereitung von Entscheidungsvorlagen
  • Terminierung und Koordinierung von Workshops und Projektmeetings, inklusive der inhaltlichen Vorbereitung und Protokollführung
  • Formulieren von wissenschaftlichen Texten, einschließlich Projektberichten und Antragstexten
  • Unterstützung in der inhaltlichen Ausarbeitung und grafischen Ausgestaltung von Präsentationen
  • Unterstützung bei weiteren Antragstellungen sowie des Berichtswesens des Institutes, inklusive der Berichterstellung

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes naturwissenschaftliches, ingenieurwissenschaftliches oder medizinisches Studium mit Promotion
  • nachgewiesene Publikationstätigkeit
  • Berufserfahrung in der Koordination von Förder- und/oder Drittmittelprojekten sowie im Projektmanagement
  • Kenntnisse der Strukturen in der deutschen, außeruniversitären Forschung, insbesondere der Strukturen innerhalb der Helmholtz-Gemeinschaft, sind von Vorteil
  • hervorragende Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift
  • sicheres Auftreten
  • Fähigkeit zur zielorientierten Kooperation mit Kollegen/-innen aus verschiedenen Fachbereichen
  • sehr gute Kenntnisse in den gängigen Office-Programmen sowie in vektorbasierten Grafikprogrammen
  • verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Flexibilität, Eigenständigkeit und Leistungsbereitschaft

Informelle Anfragen richten Sie bitte an

Kontakt Frau Sabine Benner

Ihre Chance:

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem internationalen Umfeld
  • ein attraktives Arbeitsumfeld, in dem Ihre Ideen und Ihr Engagement gefragt sind
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot
  • eine angemessene Vergütung nach dem TV-AVH sowie sämtliche im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen

Die Förderung der Gleichberechtigung ist bei uns eine Selbstverständlichkeit. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie uns diese unter Angabe der

Kennziffer 2018/B 11 bis zum 02.09.2018

an

Kontakt Bereich Personal