Wissenschaftler (m/w) Fachrichtung Geowissenschaften, Umweltwissenschaften

Beginn der Ausschreibung27.07.2018
Ende der Ausschreibung22.08.2018
InstitutAdministration
StandortGeesthacht
Online-Bewerbung anpersonal@hzg.de
KontaktpersonErika Krüger

In unserem Institut für Küstenforschung / Biogeochemie im Küstenmeer, Bereich Marine Bioanalytische Chemie, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt - befristet auf zunächst drei Jahre - einen Wissenschaftler (m/w) Geowissenschaften, Umweltwissenschaften oder vergleichbar.Der Arbeitsort ist Geesthacht.

Ihre Aufgaben:

  • Analyse komplexer mehrdimensionaler, großskaliger, biogeochemischer Datensätze im Rahmen der durchgeführten Forschungsprojekte am Institut für Küstenforschung (z. B. HGF-POF4, MOSES, Danubius-RI)
  • Entwicklung und Anwendung neuer Ansätze der GIS-basierten Datenanalyse und -visualisierung (Isoscapes), um komplexe biogeochemische Prozesse im Kontinuum Land-Fluss-Küste und Extremereignisse besser zu verstehen
  • Planung und Durchführung von Analysen sowie Auswertung der gesammelten Daten als integrativer Bestandteil eines motivierten multidisziplinären Teams innerhalb des Instituts und in Zusammenarbeit mit externen wissenschaftlichen Partnern
  • Betreuung von Studierenden (Doktorarbeiten, Master- und Bachelorarbeiten, Studienarbeiten) und Gastwissenschaftlern (m/w)
  • Publikationstätigkeit in wissenschaftlichen Fachzeitschriften
  • Präsentation der Forschungsergebnisse auf Tagungen und internationalen Konferenzen

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Studium (Promotion bevorzugt) in Geowissenschaften, Geoinformatik oder Statistik, inkl. GIS-basierte Datenanalyse und Visualisierung, Environmental Science oder gleichwertig
  • mehrjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Elementanalytik und der Geochemie nicht-traditioneller stabiler Isotopen unter Verwendung von ICP-MS-basierten Techniken (einschließlich Kenntnisse in Spurenanalytik unter Reinraumbedingungen, Probenahme, Probenvorbereitung, Messungen, Methodenentwicklung und -validierung)
  • Expertenwissen und mehrjährige Erfahrung in biogeochemischer Datenverarbeitung und Auswertung von komplexen und großen Datensätzen
  • fundiertes Wissen in der chemischen Messtechnik (Methodenvalidierung, kombinierte Unsicherheitsberechnungen) einschließlich der Kenntnis von verwandten Softwarewerkzeugen (z.B. GUM Workbench)
  • Führerschein Klasse B
  • nachgewiesene körperliche Fähigkeit zur Teilnahme an Forschungskampagnen mit eigenen Forschungsschiffen sowie mit Schiffen von Kooperationspartnern

Weitere Auskünfte erteilt

Dr. Daniel Pröfrock

Wir bieten Ihnen:

  • ein internationales Umfeld mit über 900 Kolleginnen und Kollegen aus mehr als 50 Nationen
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot (u. a. Fach-, Englisch- oder Führungsseminare)
  • flexible Arbeitszeiten und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • eine hervorragende Infrastruktur inkl. wissenschaftlicher Bibliothek und moderner Arbeitsplatzausstattung
  • Vergütung in Anlehnung an den TV-AVH inkl. Sozialleistungen
  • Promotion an der Universität Hamburg

Die Förderung der Gleichberechtigung ist bei uns eine Selbstverständlichkeit. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen vorzugsweise per E-Mail an

Kontakt Bereich Personal

die Sie bitte mit der Angabe der

Kennziffer 2018/KB 5 bis zum 22.08.2018