Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) - Entwicklung von Translationsprojekten

Start of announcement12.02.2018
End of announcement12.03.2018
InstituteInstitute of Biomaterial Science
LocationTeltow
Online-Application topersonal.teltow@hzg.de
Contact personVera Milkereit

Durch interdisziplinäre Verflechtung von natur- und ingenieurwissenschaftlicher Forschung tragen die Wissenschaftler im Institut für Biomaterialforschung in Teltow (bei Berlin) wesentlich zur medizinischen Vorsorgeforschung bei. Mit der innovativen Verknüpfung geeigneter, zukunftsorientierter Technologien und im engen Kontakt mit Kliniken und Industrieunternehmen wird die Einführung medizinischer Produkte beschleunigt. Für die Intensivierung unserer Verwertungsaktivitäten der Forschungsergebnisse suchen wir ab sofort - befristet auf zwei Jahre – einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter Entwicklung von Translationsprojekten.
Der Arbeitsort ist Teltow.

Ihre Aufgaben:

  • Aufbau und Pflege von (regionalen, nationalen und internationalen) Kontaktnetzwerken mit der Industrie und Kliniken
  • Markt- und Potentialanalyse für Translationsprojekte des Instituts
  • Planung von Translationsprojekten
  • Begleitung von Translationsprojekten
  • Wirtschaftlichkeits- und Machbarkeits-Analyse für potenzielle Projekte/Produkte
  • Bewertung von Marketing-Chancen und Absatzmärkten für Translationsprojekte
  • Sichtung von Fördermöglichkeiten
  • Erstellung einer Kompetitionslandkarte
  • Durchführung von Präsentationen auf internationalen Messen, wie auch regionalen Veranstaltungen sowie Firmenbesuchen
  • Sie berichten fachlich direkt der Institutsleitung

Ihr Profil:

  • Abschluss eines Hochschulstudiums der Natur- oder Technikwissenschaften mit umfangreichen Erfahrungen im Business Development oder Wirtschaftswissenschaftler/Betriebswirtschaftler mit Erfahrungen auf dem Gebiet der Biomaterialien und/oder Medizinprodukte oder vergleichbar
  • Berufserfahrung in einem oder mehreren der folgenden Bereiche: Medizintechnik, Pharma, Kunststoffe, Biotechnologie, vorzugsweise im Bereich Business Development
  • Erfahrungen in der Projektkonzeption für Antragstellung und Projektdurchführung, idealerweise für klinische Studien
  • engagierte Persönlichkeit mit offener Kommunikation und Verhandlungsgeschick
  • eigenständige, strukturierte und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • hohe Motivation, Kreativität und Bereitschaft, sich neuen Herausforderungen zu stellen
  • Fähigkeit komplexe Zusammenhänge verständlich und überzeugend zu präsentieren
  • Grundkenntnisse in der Betriebswirtschaftslehre
  • Erfahrungen im Umgang mit Industriepartnern
  • Erfahrungen in der Drittmittelakquise
  • hohe Reisefreudigkeit
  • verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse
  • sehr gute Kenntnisse in den gängigen Office-Programmen

Bei Fragen können Sie sich an Frau Sabine Benner unter sabine.benner@hzg.de oder telefonisch unter 03328 352 490, wenden.

Wir bieten Ihnen:

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem internationalen Umfeld
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot
  • ein attraktives Arbeitsumfeld, in dem Ihre Ideen und Ihr Engagement gefragt sind
  • eine angemessene Vergütung nach dem TV-AVH sowie sämtliche im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen

Die Förderung der Gleichberechtigung ist im Helmholtz-Zentrum Geesthacht eine Selbstverständlichkeit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie diese unter Angabe der Kennziffer

2018/B 6 bis zum 12.03.2018

vorzugsweise per E-Mail an den

Bereich Personal