Biologisch-Technischer Assistent (BTA) (m/w)

Start of announcement12.01.2018
End of announcement09.02.2018
InstituteInstitute of Biomaterial Science
LocationTeltow
Online-Application topersonal.teltow@hzg.de
Contact personVera Milkereit

Das Helmholtz-Zentrum Geesthacht bei Hamburg und in Teltow bei Berlin betreibt Material- und Küstenforschung. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.hzg.de

Das Institut für Biomaterialforschung des Helmholtz-Zentrum Geesthacht (Standort Teltow) sucht für seine Aktivitäten im Bereich Stammzellenmodifikation und Biomaterialien am Berlin-Brandenburg Zentrum für Regenerative Therapien (BCRT) in Berlin - vorerst befristet bis 31.12.2018 - einen Biologisch-Technischen Assistenten (BTA) (m/w).

Das Aufgabengebiet in dieser Position umfasst die Untersuchung der Interaktion von humanen Zellen mit Biomaterialien. Dazu eingesetzt werden Zelllinien, Primärzellen und daraus abgeleiteter pluripotenter Stammzellen. Sie arbeiten engagiert in einem interdisziplinären Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus den Bereichen Biologie, Materialwissenschaften, Pharmazie, Chemie und Regenerative Medizin. Sie sind verantwortlich für die Kultivierung und Differenzierung verschiedener humaner (Stamm)Zellkulturen, die Durchführung immunhistologischer Färbungen, Durchführung von Arbeiten zum Genetic/Genome Engineering sowie molekularbiologischer Standard-Untersuchungen (RT-PCR, ELISA, Western Blotting). Des Weiteren erstellen Sie eigenständig Ergebnisberichte und unterstützen unser Team mit Zuarbeiten bei der Erstellung von Anträgen und Publikationen. Sie legen höchsten Wert auf akkurates Arbeiten und Dokumentieren der Arbeitsschritte und Ergebnisse.

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Ausbildung zum/zur Biologisch-Technischen Assistenten/in
  • Erfahrung im Umgang mit humanen Zellkulturen, bevorzugt auch mit pluripotenten humanen Stammzellen
  • molekularbiologische Grundtechniken, Klonierungsarbeiten, DNA/RNA Extraktion, RT-PCR, PCR, ELISA, Blotting, FACS und MACS
  • sicherer Umgang mit MS Office
  • Teamfähigkeit und ein hohes Maß an sozialer Kompetenz
  • hohe Flexibilität und Belastbarkeit
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • selbstständiges Arbeiten

Informelle Anfragen richten Sie bitte an Herrn Dr. Manfred Gossen per E-Mail: manfred.gossen@hzg.de.

Wir bieten Ihnen:

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem internationalen Umfeld
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot
  • ein attraktives Arbeitsumfeld, in dem Ihre Ideen und Ihr Engagement gefragt sind
  • eine angemessene Vergütung nach dem TV-AVH sowie sämtliche im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen

Die Förderung der Gleichberechtigung ist im Helmholtz-Zentrum Geesthacht eine Selbstverständlichkeit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie diese unter Angabe der

Kennziffer 2018/B 1

und des frühestmöglichen Eintrittstermins bis zum

09.02.2018

vorzugsweise per E-Mail in einer pdf-Datei an

Bereich Personal