Chemisch-Technischer Assistent (CTA) (m/w) oder Chemielaborant (m/)

Beginn der Ausschreibung10.10.2017
Ende der Ausschreibung07.11.2017
InstitutInstitut für Polymerforschung
StandortGeesthacht
Online-Bewerbung anpersonal@hzg.de
KontaktpersonErika Krüger

Im Rahmen des Programms „Funktionale Werkstoffsysteme“ im Themenbereich „Schlüsseltechnologien“ der Helmholtz-Gemeinschaft bearbeitet das Helmholtz-Zentrum Geesthacht u. a. das Thema Membranen für die Gas- und Flüssigkeitsseparation. Hierbei wird die gesamte Forschungs- und Entwicklungskette von der Membranmaterialentwicklung bis zur Erprobung im Pilotmaßstab bearbeitet. Für unser Institut für Polymerforschung in Geesthacht, Abteilung Polymersynthese, suchen wir - befristet für zwei Jahre - zum 01.01.2018 einen Chemisch-Technischen Assistenten (CTA) (m/w) oder Chemielaboranten (m/w). Der Dienstort ist Geesthacht.

Ihre Aufgabe:

  • Synthese von maßgeschneiderten Polymeren mittels anionischer und kontrolliert radikalischer Polymerisation
  • Charakterisierung der Polymere u.a. mittels 1H-NMR, FT-IR, DSC, TGA usw.
  • Aufbau von Polymerisationslinien im Neubau des Polymer- und Wasserstoff-Technologie-Zentrums

Ihr Profil:

  • Abschluss zum Chemisch-Technischen Assistent (m/w) oder Chemielaborant (m/w), Bachelor im Bereich Chemie
  • Kenntnisse in der Polymerchemie und in der Synthese von Polymeren wünschenswert, insbesondere in der anionischen Polymerisation
  • hohe Eigeninitiative, Teamfähigkeit sowie interdisziplinäres Denken und Arbeiten
  • hohe Flexibilität, Selbstständigkeit und Kreativität bei der Durchführung der Arbeiten
  • gute englische Sprachkenntnisse

Wir bieten Ihnen:

  • ein internationales Umfeld mit über 900 Kolleginnen und Kollegen aus mehr als 50 Nationen
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot (u. a. Fach-, Englisch- oder Führungsseminare)
  • flexible Arbeitszeiten und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • eine hervorragende Infrastruktur inkl. wissenschaftlicher Bibliothek und moderner Arbeitsplatzausstattung
  • Vergütung nach TV-AVH inkl. Sozialleistungen

Unser Institut verfügt über eine umfangreiche und moderne Ausstattung im Bereich der Polymersynthese, Polymercharakterisierung, mechanischen Prüfung und Verarbeitung sowie der Membrantechnik.

Die Förderung der Gleichberechtigung ist im Helmholtz-Zentrum Geesthacht eine Selbstverständlichkeit, insbesondere streben wir die Erhöhung des Frauenanteils im wissenschaftlichen Bereich an. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie uns diese unter Angabe der

Kennziffer 2017/P 2 bis zum 07.11.2017

vorzugsweise per E-Mail an

Kontakt Bereich Personal