Referent (m/w) Informations- und Bibliotheksmanagement

Beginn der Ausschreibung28.08.2017
Ende der Ausschreibung25.09.2017
InstitutAdministration
StandortGeesthacht
Online-Bewerbung anpersonal@hzg.de
KontaktpersonErika Krüger

Das Helmholtz-Zentrum Geesthacht bei Hamburg und in Teltow bei Berlin leistet als gemeinnützige Forschungseinrichtung mit mehr als 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und seinen langfristig angelegten Forschungsschwerpunkten Material- und Küstenforschung substanzielle Beiträge zur Klärung großer und drängender Fragen von Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft. Die Bibliothek des HZG trägt zur Informationsversorgung der Wissenschaftler/innen bei und verfügt über einen umfangreichen Auskunfts- und Medienbestand (ca. 44.000 Bände) sowie einem elektronischen Zeitschriftenbestand von etwa 2.000 Online-Zeitschriften.

Das Helmholtz-Zentrum Geesthacht sucht - zunächst befristet auf zwei Jahre -

einen Referenten (m/w) für Informations- und Bibliotheksmanagement für den Stab der wissenschaftlichen Geschäftsführung

im Rahmen der Umsetzung der Open-Science-Strategie der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren.

Ihre Aufgaben:

  • Einführung eines digitalen Repositoriums von der Konzeptionierung bis hin zur Produktivsetzung in Zusammenarbeit mit der wissenschaftlichen Bibliothek und der IT-Abteilung des HZG einschließlich Migration der vorhandenen Daten
  • Betreuung des produktiven Repositoriums
  • Mitarbeit bei der Umsetzung der Open-Science-Strategie der HGF-Zentren
  • Monitoring von Open Access-Publikationen
  • Akquise und Publikation von Open-Access-Zweitveröffentlichungen nach Prüfung der rechtlichen Voraussetzungen

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes einschlägiges Studium beispielsweise der Fachrichtungen Informatik, Bibliotheks- und Informationsmanagement, Informations- und Datenmanagement
  • idealerweise Erfahrung mit der Implementierung von Repositorien-Software
  • grundsätzliches Verständnis für Aufbau, Arbeitsweise und Einsatz von Datenbanken für bibliothekarische Anforderungen
  • Open-Access-Erfahrung
  • anwendungsbezogene IT-Kenntnisse, insbesondere der gängigen Programmiersprachen, beispielsweise JAVA, PHP, Perl oder Python, sowie im Bereich SQL, XML, EPUB, HTML und Metadatenformate
  • Kenntnisse des Betriebssystems Unix/Linux
  • sicherer Umgang mit gängiger Office Software
  • idealerweise Kenntnisse der Datenbanksoftware FileMaker
  • bibliothekarische Kenntnisse
  • prozessorientiertes Denken und Handeln
  • Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, ausgezeichnete Umgangsformen und eine eigenständige Arbeitsweise

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Iris Ulrich (iris.ulrich@hzg.de).

Wir bieten Ihnen:

  • ein internationales Umfeld mit über 900 Kolleginnen und Kollegen aus mehr als 50 Nationen
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot (u. a. Fach-, Englisch- oder Führungsseminare)
  • flexible Arbeitszeiten und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • eine hervorragende Infrastruktur inkl. wissenschaftlicher Bibliothek und moderner Arbeitsplatzausstattung
  • Vergütung nach TV-AVH inkl. Sozialleistungen

Die Förderung der Gleichberechtigung ist im Helmholtz-Zentrum Geesthacht eine Selbstverständlichkeit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, vorzugsweise per E-Mail an

Kontakt Bereich Personal

die Sie bitte mit der Angabe Ihre frühestmöglichen Eintrittstermins sowie der

Kennziffer 2017/UP 1.2 bis zum 25.09.2017

an uns senden.