IT-Security Engineer (m/w)

Beginn der Ausschreibung03.08.2017
Ende der Ausschreibung31.08.2017
InstitutAdministration
StandortGeesthacht
Online-Bewerbung anpersonal@hzg.de
KontaktpersonErika Krüger

Für unsere Abteilung Informations- und Kommunikationstechnik suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen IT-Security Engineer (m/w). Der Arbeitsort ist Geesthacht.

Sie konfigurieren Layer-7-Firewalls im Schlaf und haben keine Angst vor VPN-Gateways und Proxies mit SSL-Offloading? Warum kommen Sie dann nicht zu uns? Wir brauchen Sie! Ihre analytischen Fähigkeiten sind beim Betrieb und der Weiterentwicklung unserer Netzwerksicherheit gefragt. Mit Ihren forensischen Kenntnissen und Ihren konzeptionellen Fähigkeiten entwickeln Sie auch unsere hauseigene SIEM-Lösung weiter. Sie haben bereits erste Erfahrungen in der Erkennung und Abwehr von APT-Angriffen gesammelt und möchten sich gerne in dieser Richtung weiterentwickeln? Sehr gut! Nach einer Einarbeitung im Bereich operative Netzwerksicherheit können Sie mithelfen ein eigenständiges IT-Security Response Team aufzubauen.

Ihre Aufgaben:

  • Administration von Firewallsystemen (Layer 3 / Layer 7)
  • Betreuung unserer Application Level Gateways und der Security Appliances
  • Analyse und Abwehr von Cybercrime
  • Weiterentwicklung unserer SIEM-Lösung
  • Auswertung von Sicherheitsscans inklusive Beratung der Systembetreiber
  • Pflege und Weiterentwicklung der Sicherheitszonen
  • Weiterentwicklung des Sicherheitskonzeptes
  • Erstellung und Pflege von Dokumentationen
  • Unterstützung bei der Linux Basis-Administration

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes einschlägiges Studium, beispielsweise einen M.Sc. IT-Sicherheit oder ein Informatikdiplom (FH/TU) mit Schwerpunkt IT-Sicherheit
  • breit aufgestelltes Know-how im Netzwerkbereich (Protokolle / Komponenten)
  • vertiefte Kenntnisse aus dem Bereich ISO2700x, BSI- Grundschutz sowie weiterer sicherheitsrelevanter Standards
  • vertieftes Know-how gängiger Sicherheitskomponenten sowie im Bereich der Systemhärtung
  • Erfahrungen mit Authentifizierungsmethoden (802.1x) und Public-Key-Infrastrukturen
  • sehr gute Linux-Kenntnisse
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • wünschenswert ist eine CCIE-Qualifikation oder alternativ auch eine CISA/CISSP Zertifizierung
  • von Vorteil ist ebenfalls eine ITIL-Basiszertifizierung

Wir bieten Ihnen:

  • eine sehr gute Einarbeitung und Vorbereitung auf die bevorstehenden Aufgaben nebst hervorragenden Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein attraktives Arbeitsumfeld, in dem Ihr persönliches Engagement eine wichtige Rolle spielt
  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem internationalen Umfeld
  • eine Vergütung nach dem TV-AVH sowie sämtliche im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
  • attraktive Möglichkeiten zur „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“
  • eine auf zunächst zwei Jahre befristete Stelle

Die Förderung der Gleichberechtigung ist im Helmholtz-Zentrum Geesthacht eine Selbstverständlichkeit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, vorzugsweise an

Kontakt Bereich Personal

die Sie bitte mit der

Kennziffer 2017/TN 1 bis zum 31.08.2017

an uns senden. Wir freuen uns Sie kennlernen zu dürfen!