Schülerlabor "Quantensprung"

Küstenforschung: Salz der Meere

Salzdermeere

Welchen Einfluss hat die Ostsee eigentlich auf die Nordsee? Welche Rolle spielt der Salzgehalt des Wassers auf Eigenschaften des Meerwassers und auf das Ökosystem Nordsee?

Am Praktikumstag „Salz der Meere“ wird eine Brücke zur Klima- und Küstenforschung geschlagen, mit der sich ein Teil der Wissenschaftler bei uns am Helmholtz-Zentrum Geesthacht befassen. Die Schüler und Schülerinnen werten Messdaten unserer Forscher mithilfe eigener Experimente aus. Dabei lernen sie unterschiedliche Methoden und das Erstellen einer Eichkurve kennen. Die Schülerinnen und Schüler befassen sich mit dem Artenspektrum und der horizontalen Schichtung der Gewässer.

Das Besondere am Meersalz ist, dass es auch unglaubliche Wassermengen bewegt. So simulieren die Schülerinnen und Schüler selbst die seltenen, aber folgenreichen Salzwassereinbrüche von der Nordsee in die Ostsee sowie den Golfstrom und die Folgen des Klimawandels für denselben.

Da in der Ozeanographie interdisziplinär mit Biologen, Chemikern, Physikern und Geographen gearbeitet wird, ist auch dieses Praktikum für die Anknüpfung an verschiedene Fächer ab Klasse 10 geeignet.