Forschungskoordination

Europäische und internationale Projekte

Die Forschung am Helmholtz-Zentrum Geesthacht richtet sich international aus. Dabei kommt der Mitwirkung im europäischen Forschungsraum eine herausragende Bedeutung zu. Deshalb ist es strategisches Ziel, die in den Forschungsrahmenprogrammen der Europäischen Union liegenden Chancen zu nutzen und entsprechende Forschungsvorhaben zu initiieren und sich in internationale Forschungskonsortien einzubringen. Damit erbringt das Helmholtz-Zentrum Geesthacht entsprechend der eigenen strategischen Forschungsziele substanziell Beiträge zum Auf- und Ausbau des Europäischen Forschungsraums.

Die Hauptaufgabe der Stabsabteilung liegt in der Unterstützung der Institute bei europäischen Förderanträgen mit dem Ziel, Antragsteller von allen nicht-wissenschaftlichen Anforderungen so weit wie möglich zu entlasten und das zentral in der Abteilung angesammelte Wissen und die zu den Mitarbeitern der europäischen Kommission aufgebauten Kontakte zu nutzen, um die Einwerbung vor europäischen Fördermitteln zu erhöhen.

In der Stabsabteilung ist weiterhin das Sekretariat für das internationale Baltic Earth Programm angesiedelt, welches ein besseres Verständnis des Klimasystems im Ostseeraum zum Ziel hat.

Aufgaben / Spektrum
Das Team
Weitere Informationen zu den EU-Projekten finden Sie hier.