Gremien

Technisch-wissenschaftlicher Beirat

Der technisch-wissenschaftliche Beirat (twB) trägt zur Vernetzung mit Einrichtungen außerhalb des Helmholtz-Zentrums Geesthacht bei: zu Hochschulen, zur Industrie und zu anderen Forschungseinrichtungen. Aus jedem Arbeitsgebiet gehören deshalb mehrere Sachverständige dem Beirat an. Die Aufgabe des TwB ist die Beratung der Gesellschaft und des Aufsichtsrates in allen wissenschaftlichen Fragen.

Hierzu gehören insbesondere die regelmäßigen Beratungen über die langfristigen Forschungs- und Entwicklungsprogramme, die Beratung über den Ergebnisbericht und die Beratung der Gesellschaft bei der Planung und Ausführung ihrer Arbeiten. Der Aufsichtsrat kann dem TwB weitere Aufgaben im Einzelfall zur Beratung übertragen. Die Mitglieder des TwB werden vom Aufsichtsrat für vier Jahre berufen. Er besteht derzeit aus folgenden Personen

Mitglieder des technisch-wissenschaftliche Beirats
  • Prof. Dr. Helmut Schober (Vorsitzender), Institute Laue-Langevin, Grenoble
  • Prof. Dr. Hildegard Westphal, Leibniz-Zentrum für Marine Tropenökologie, Bremen
  • Prof. Dr. Uwe Ulbrich, Institut für Meteorologie, Freie Universität Berlin
  • Prof. M. Rethmeier, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), Leiter Fachbereich 9.3 + 9.4, Berlin
  • Prof. Dr. -Ing. A. Bührig-Polaczek, RWTH Aachen, Institutsleiter Gießerei-Institut, Aachen
  • Prof. Dr. Andreas Züttel EPFL Valais/Wallis SB, ISIC, LMER Energypolis, Sion
  • Dr. Martin Weber, BASF SE, Ludwigshafen
  • Prof. Dr. Dr. Sebastian Wolf, Universitätsklinik für Augenheilkunde, Inselspital, Bern
  • Dr. Claudio Dalle Donne, Airbus Operations GmbH, Bremen
  • Prof. Dr. rer. nat. Wilhelm Jahnen-Dechent, Universitätsklinikum Aachen
  • Dr. Bernd Brügge, Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH), Hamburg
  • Univ. Prof. Mag. Dr. rer. nat. Helga Lichtenegger, Universität für Bodenkultur Wien (BOKU)
Ständige Gäste
Gäste aus den Ministerien